Abnehmtabletten: Einfach abnehmen oder gefährlicher Unsinn?

Abnehmtabletten-Ratgeber
  • Abnehmpillen können Sie in Drogerien oder Apotheken erwerben.
  • Es gibt verschiedene Arten von Abnehmtabletten. Sie unterscheiden sich hauptsächlich im Hinblick auf ihre Wirkungsweise.
  • Bei Abnehmtabletten handelt es sich nicht um Wundermittel. Um gesund abzunehmen, sollten Sie vor allem Ihre Ernährung umstellen und Sport treiben.

Das Thema Abnehmen liegt derzeit voll im Trend. Es gibt zahlreicher Diäten und Methoden, die damit werben, dass Sie innerhalb von kurzer Zeit möglichst viel Gewicht zu verlieren. Auch sogenannte Abnehmtabletten werden mittlerweile von vielen verschiedenen Herstellern angeboten. Aber wie wirken diese? Und ist es möglich mit diesen Diätpillen gesund und dauerhaft abzunehmen?

In unserem Ratgeber erklären wir Ihnen, worum es sich bei Abnehmentabletten handelt. Dazu zeigen wir Ihnen die gängigsten Arten auf und deren Wirkungsweise auf.

1. Abnehmtabletten nehmen Einfluss auf den Verdauungsprozess

dicker mann mit bier und burger auf sessel symbolbild abnehmtabletten

Viele Menschen wollen schnell abnehmen und dennoch auf nichts verzichten.

Die deutsche Bevölkerung wird immer dicker. Dies belegen zahlreiche Studien und Statistiken. Viele Menschen wünschen sich ihr Idealgewicht zurück, ohne Hunger leiden zu müssen. Da ist es kein Wunder, dass immer mehr Produkte auf den Markt kommen, die dabei helfen sollen, die überflüssigen Pfunde auf bequeme Art und Weise loszuwerden.

Die Hersteller versprechen, dass die Anwender durch diese Mittel schnell abnehmen und das ganz ohne Sport zu betreiben. Die Tabletten sollen dabei als Appetithemmer wirken, die Fettverbrennung anregen und somit ohne eine Diät zu weniger Gewicht verhelfen.

Abnehmpillen aus den USA

Die Anfänge der Diätpille sind in den USA zu finden. In den Abnehmtabletten aus den USA sind jedoch Wirkstoffe enthalten, die in Deutschland nicht zugelassen sind. Lassen Sie daher lieber die Finger von diesen Produkten.

Die Abnehmmittel sind als Kapseln, Pulver oder Tabletten erhältlich. In den Mitteln sind häufig Guarana, Grüner Tee oder Grüner Kaffee enthalten. Einige sind sogar frei verkäuflich, sodass Sie sie in Drogerien, wie beispielsweise bei dm, erwerben können. Sicherer ist es jedoch, wenn Sie sich Tabletten aus der Apotheke holen. Zusätzlich können Sie im Internet nachschauen, welche Erfahrungen andere Nutzer mit diesen Präparaten gemacht haben.

Wenn Sie dringend abnehmen müssen, um Ihre Gesundheit nicht weiter zu gefährden, sollten Sie am besten einen Arzt aufsuchen und mit diesem besprechen, ob solche Tabletten zum Abnehmen für sie geeignet sind.

2. Die verschiedenen Arten im Überblick

Es ist natürlich eine verlockende Vorstellung, dass man mit diesen Mitteln schnell abnehmen kann und auf nichts verzichten muss. Aber wie genau soll das funktionieren?

Es gibt verschiedene Arten von Abnehmentabletten, die auch sehr unterschiedlich wirken. Während einige hauptsächlich den Stoffwechsel anregen, sorgen wiederum andere dafür, dass vorhandene Fettdepots regelrecht schmelzen. Es gibt außerdem neuartige Produkte, wie beispielsweise Reduxan, die alle Wirkweisen miteinander kombinieren sollen.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die vier wichtigsten Varianten von Abnehmtabletten vor:

Variante Wirkweise Geeignet für
Tabletten mit Quellmitteln
  • Tabletten werden vor dem Essen eingenommen
  • Quellmittel sorgen dafür, dass die Flüssigkeit im Magen um ein Vielfaches anwächst
  • durch das Völlegefühl verspüren die Anwender keinen Hunger mehr
  • die häufigsten Nebenwirkungen sind Verstopfungen und Verdauungsstörungen
  • Menschen, die eine Diät mit Präparaten unterstützen möchten
  • Dieses Abnehmmittel zählt zwar zu den ungefährlicheren Produkten, hat jedoch ohne eine gesunde Ernährung und wenig sportlicher Betätigung keinen langfristigen Erfolg
Fettkiller
  • das Fett wird aus der Nahrung gespalten, sodass der Körper dieses nicht aufnehmen kann
  • durch diese Abnehmpillen können Kalorien eingespart werden
  • häufige Nebenwirkungen sind Durchfall, Bauchkrämpfe und Blähungen
  • auch hier ist eine begleitende Ernährungsumstellung erforderlich
Appetitzügler
  • erhöhen künstlich den Insulinspiegel, sodass das Hungergefühl verringert wird
  • der Kalorienverbrauch und der Stoffwechsel werden angeregt
  • die häufigsten Nebenwirkungen sind Bluthochdruck, Herzrasen und innere Unruhe
  • Menschen, die unter Heißhungerattacken leiden
  • Wirkung lässt jedoch nach einiger Zeit nach
Carb-Blocker
  • Tabletten verhindern, dass Kohlenhydrate aus der Nahrung aufgenommen werden
  • Blutzuckerspiegel erhöht sich nur sehr geringfügig
  • Heißhungerattacken bleiben aus
  • häufige Nebenwirkungen sind Bauchschmerzen, Blähungen, Erbrechen und Durchfall
  • Personen, die zusätzlich eine Low-Carb-Diät machen möchten
  • Wirkung tritt nur bei einer gleichzeitigen Umstellung der Ernährung ein

3. Abnehmtabletten – Fluch oder Segen?

gesunde vs ungesunde ernährung

Eine Ernährungsumstellung ist zum langfristigen Abnehmen unverzichtbar.

All die Mittel, die Ihnen dabei helfen sollen, die Pfunde purzeln zu lassen, sollten Sie mit Vorsicht genießen. Das größte Problem ist, dass die Menschen mit völlig falschen Vorstellungen an die Einnahme gehen. Sie glauben, dass sie nichts weiter tun müssen als diese Mittel einzunehmen.

Dabei vergessen die meisten, dass diese Tabletten der Gesundheit sogar schaden können. Denn in einigen Präparaten sind Stoffe enthalten, die nicht auf der Packungsbeilage stehen und somit gefährlich für den Körper werden können.

Im Öko-Test sind 20 von 21 getesteten Diätpillen durchgefallen. Bei keinem dieser Mittel konnte die Wirksamkeit wissenschaftlich belegt werden. Wenn Sie den Test im Detail nachlesen möchten, können Sie dies hier machen.

Selbst Produkte, die wirklich helfen, sollten nur als Ergänzung zu einer kompletten Ernährungsumstellung eingenommen werden. Zusätzlich sollten Sie sich außerdem viel bewegen und am besten sportlich betätigen. Nur so ist es möglich, auf gesunde Art und Weise abzunehmen, ohne dass bereits nach kurzer Zeit der Jojo-Effekt eintritt.

Abnehmtabletten: Einfach abnehmen oder gefährlicher Unsinn?
Wir freuen uns über Ihre Bewertung

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.