Der perfekte Start in den Tag – Müsli Rezepte zum Abnehmen und Muskelaufbau

Müsli Rezepte - Abnehmen und Muskelaufbau

Der Volksmund sagt schon seit Jahrhunderten, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Und in diesem Fall hat der Volksmund vollkommen recht: Nach sieben bis acht Stunden Schlaf sind die Energiereserven des Körpers weitgehend erschöpft. Ein leckeres Müsli mit Milch, Quark oder Naturjoghurt kommt da wie gerufen.

Vorteile von Müsli: Komplexe Kohlenhydrate geben dem Körper und dem Gehirn neue Energie. Hochwertige Proteine und Fette bringen den Stoffwechsel auf Trab, halten das Immunsystem in Schuss und stärken die Muskulatur.


» Tipp: Abnehm-Paket aus dem TV von vitafy ¹ «


 

Welche Zutaten für das morgendliche Müsli?

Doch nicht jedes Müsli ist für jeden Konsumenten gleichermaßen gut geeignet. Gesund ist in erster Linie, was natürlich ist und möglichst keinen künstlich zugesetzten Zucker enthält. Weiterhin entscheidet auch der “Verwendungszweck” darüber, wie nützlich oder schädlich ein Müsli ist. Aus diesem Grund haben wir bei dem bekannten Online-Anbieter mymuesli.com aus 80 Zutaten jeweils ein Rezept für Müsli zum Abnehmen und ein Rezept für Müsli zum Muskelaufbau zusammengestellt.

Leckeres Müsli zum Abnehmen: nussig-fruchtige Spezialität

  • Müslibasis: Fünf Körner
    Kohlenhydrate sind normalerweise verpönt, wenn man abnehmen möchte. Doch dieser Mix aus vollem Korn (Weizenflocken, Haferflocken, Roggenflocken, Dinkelflocken, Gerstenflocken) ist so hochwertig, dass der Körper und das Gehirn über Stunden mit Energie versorgt werden. Der perfekte Start in den Tag! Zudem sind die fünf Körner reich an Ballaststoffen, sodass das Sättigungsgefühl lange erhalten bleibt.
  • Basis verfeinern: Leinsamen
    Leinöl ist der größte Lieferant für die extrem gesunden Omega-3-Fettsäuren. 55 Gramm je 100 Gramm Leinöl werden von Hochseefischen und anderen Ölen nicht einmal ansatzweise erreicht. Auch in den Leinsamen steckt noch eine ordentliche Menge von dem gesunden Fett, welches für ein gesundes Herz-Kreislauf-System sorgt. Daneben sind Leinsamen dank ihres feinen nussigen Geschmacks für jedes Müsli eine leckere Bereicherung.
  • Früchte: Apfelstücke
    Es geht klassisch weiter. Dem Apfel werden nicht nur in punkto Gesundheit tolle Fähigkeiten nachgesagt (“an apple a day keeps the doctor away”), sondern Äpfel sind auch wie kaum eine andere Frucht zum Abnehmen geeignet. Neben ihren vielen Mikronährstoffen enthalten sie nämlich zahlreiche sättigende Ballaststoffe. Weiterhin sind sie trotz ihres vollen Geschmacks weniger zuckerreich als viele andere Früchte. Dadurch lassen sie den Blutzuckerspiegel nur minimal ansteigen. Heißhungerattacken bleiben so aus.
  • Nüsse: Cashewkerne
    Cashewnüsse haben einen sehr sanften, fast unauffälligen Geschmack. Und doch kann man von ihnen nicht genug bekommen. Sie sind reich an ungesättigten Fettsäuren, B-Vitaminen, Eisen, Magnesium, Kalium – und an Eiweiß (18 Gramm je 100 Gramm). Das Protein sorgt dafür, dass während der Diät die Muskeln erhalten bleiben und stattdessen Fett abgebaut wird. Außerdem haben Proteine eine nachhaltig sättigende Wirkung. In Kombination mit den anderen Inhaltsstoffen des Cashewkerns stärkt es zudem das Immunsystem und fördert die Hirnleistung.
  • Extras: Cranberry-Chocs
    Ein bisschen (weiße) Bio-Schokolade zum Frühstück ist auch dann erlaubt, wenn man abnehmen möchte – vor allem, wenn es sich nur um einen Überzug handelt und im Inneren Cranberries stecken. Diese sind wahre Calcium- und Kalium-Bomben. Positiver Effekt: Cranberries spülen das Fett aus den Zellen.
  • » Müsli zum Abnehmen jetzt bei mymuesli.com zusammenstellen…

Müsli zum Muskelaufbau: Proteinbombe mit süßer Note

  • Müslibasis: Haferflocken pur
    Klassischer geht es nicht. Die gute alte Haferflocke ist dank 15 Gramm Eiweiß je 100 Gramm der ideale Proteinlieferant für die Morgenstunden. Der über Nacht ausgezehrte Körper erhält so gleich jede Menge neues Baumaterial, um die Regeneration nach dem Krafttraining des Vortags voranzutreiben und neue Muskeln aufzubauen. Daneben sind Haferflocken reich an komplexen Kohlenhydraten, ungesättigten Fetten und viele wichtigen Mikronährstoffen. Da richten auch die rund 350 Kalorien je 100 Gramm keinen Schaden an, immerhin sind Muskeln wahre Energieschleudern – und Haferflocken sind ihr idealer Treibstoff.
  • Basis verfeinern: Sojaflocken
    Haferflocken spielen ja schon in der Champions League für den Muskelaufbau, doch die Basisverfeinerung setzt noch einen drauf: Sojaflocken bieten satte 40 Gramm Eiweiß je 100 Gramm und sind damit ein Premium-Helfer beim Muskelaufbau! Hinzu kommen 18 Gramm ungesättigte Fettsäuren je 100 Gramm. Damit schützt sich der Körper vor Entzündungen.
  • Früchte: Ananas
    Die Südfrucht enthält jede Menge Bromelin. Dieses Enzym wirkt verdauungsfördernd und entwässernd. Außerdem wirkt es Hormonen entgegen, die eine Wassereinlagerung begünstigen. Dadurch kommen die Muskeln noch besser zum Vorschein. Weiterer Pluspunkt: Ananas enthält zwar kaum Proteine, sie hilft aber bei deren Aufspaltung und unterstützt so indirekt den Muskelaufbau.
  • Nüsse: Macadamia
    Kein Fitness-Müsli ohne die “Königin der Nüsse”! Macadamias sind unvergleichlich im Geschmack und enthalten 11 Gramm Eiweiß, 19 Gramm komplexe Kohlenhydrate und mehr als 40 Gramm ungesättigte Fettsäuren. Hinzu kommen jede Menge Mineralstoffe (Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium und Phosphor sowie die Vitamine A, B1, B2 und Niacin). Damit wird die Macadamia fürwahr ihrem Ruf als Top-Energielieferant, Cholesterin-Regulator und Nervennahrung gerecht.
  • » Müsli zum Abnehmen jetzt bei mymuesli.com zusammenstellen…

vitafy-abnehmpaket


Bildquelle: Thinkstock / iStock / VeselovaElena

Der perfekte Start in den Tag – Müsli Rezepte zum Abnehmen und Muskelaufbau 3.33/5 (66.67%) 12 votes

Eingehende Suchanfragen:

müsli zum abnehmen, protein müsli selber machen, sojaflocken müsli, müsli rezepte, fitness müsli, sojaflocken gesund, eiweiß müsli selber machen, müsli diät, müsli rezepte zum abnehmen, gesundes müsli selber machen, sojaflocken rezepte, gesundes müsli zum abnehmen, sojaflocken abnehmen, fitness müsli rezept, haferflocken rezepte muskelaufbau,

5 Comments

  1. Christian

    28. Februar 2014 at 12:34

    Hallo,
    vielen Dank für diesen Artikel und die leckeren Rezepte. Diese werde ich gern ausprobieren.
    Viel Erfolg weiterhin.
    Christian

  2. S.

    24. Oktober 2014 at 03:50

    Danke,habe mir das Müsli gleich bestellt :)
    Hast du vielleicht noch Rezepte für Mittagessen/Abendessen wenn es darum geht Körperfett zu reduzieren aber Muskeln aufzubauen?

    • Peter Ahrends

      24. Oktober 2014 at 11:35

      Hallo S.,

      die sind in Arbeit. Es dauert aber leider noch bis zum Ende des Jahres. Dann wird es komplette Ernährungstabellen, Rezept-Ideen und einiges mehr zum Download geben.

      Viele Grüße

      Peter

      • S.

        25. Oktober 2014 at 14:26

        Vielen Dank für die tolle Arbeit.

  3. Daniel

    16. Oktober 2015 at 12:00

    Bei mymuesli.com kann man ja, abgesehen von der Basis, die zusätzlichen Zutaten mehrfach auswählen. Wie ist das bei den hier beschriebenen Rezepten? Wieviel Mal wurden Leinsamen und co. gewählt? Jeweiles 1x oder mehrmals? Also z. B.

    Fünf Körner
    1x Leinsamen
    1x Apfelstücke
    1x Cashewkerne
    1x Cranberry-Chocs

    oder vielleicht

    Fünf Körner
    2x Leinsamen
    2x Apfelstücke
    3x Cashewkerne
    4x Cranberry-Chocs

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>