Yogamatten Test 2017 – Welche Yogamatte soll ich kaufen und welche ist der Testsieger?

yogamatte-kaufen-test

Wir haben bereits einige Artikel zur Trendsportart Yoga geschrieben und uns in der vergangenen Woche dazu entschlossen eine Artikelserie zu starten.

Nachdem wir bereits einen Grundlagenartikel zum Yoga verfasst und die wichtigsten Yoga-Schulen vorgestellt haben, geht es nun zum Yoga Equipment. Denn ohne die richtige Ausrüstung macht Yoga nur halb soviel Spaß und ist auch nur halb so effektiv!

Yogamatten im Test 2017 – Welche Yogamatte ist wirklich gut?

Zum Yoga braucht es nicht viel: eine bequeme Hose, ein bequemes Oberteil – und eine gute Yogamatte. Hier unser Yogamatten Vergleich zwischen fünf Yogamatten aus dem unteren, mittleren und oberen Preissegment. Welche wird der Yogamatten Testsieger?

Manduka PROlite Yogamatte im Test

Manduka PROlite YogamatteDie Manduka PROlite Yogamatte gehört mit einem Preis von 62 Euro (z.B. hier bei Amazon.de) zu den Yogamatten aus dem mittleren Preissegment. Die in sieben Farben (Midnight, Brillant, Purple, Thunder, Indulge, Lure, Revel) erhältliche Yogamatte aus pflegeleichtem und langlebigem PVC misst 61 x 180 x 0,45 cm und ist damit auch für großgewachsene Yogis bei fast allen wichtigen Übungen einsetzbar.

Die Manduka PROlite Matte ist besonders auf glatten Böden sehr rutschfest und zugleich angenehm nachgiebig. Das Material ist handwäschegeeignet, sodass die Yogamatte regelmäßig gereinigt werden kann.

Positiv im Test: Der Hersteller gibt eine lebenslange Garantie. Falls Sie die Manduka PROlite Matte aber doch aussortieren möchten, brauchen Sie keine Gewissensbisse zu haben, da Sie aus Oeko-Tex Material besteht.

Die Manduka PROlite kommt auch bei den Nutzern an. So erhielt die Matte beispielsweise im Onlineshop von Amazon unter 10 Rezensenten 4,5 von 5 möglichen Sternen.

Unser Testfazit: Hochwertig verarbeitet, tolle Haltbarkeit und dazu umweltfreundlich – wer regelmäßig Yoga macht, hat in der Manduka PROlite eine tolle Yogamatte gefunden die im Test überzeugt.

» Diese Yogamatte können Sie hier bei Amazon kaufen


Airex Corona Yogamatte im Test (Testsieger)

Airex Corona Yogamatte Die Yogamatte Airex Corona ist vom finanziellen Standpunkt das Top-Gerät in unserem Test. Die Yogamatte ist in Onlineshops zwischen 105 und 133 Euro (z.B. hier bei Amazon) gesichtet worden und stellt damit bereits eine ordentliche Investition dar. Hält sie auch, was der hohe Preis verheißt?

Ja! Die Maße von 185 x 100 x 1,5 cm sind herausragend. Besonders die Breite und die Mattendicke gefallen und heben die Airex Corona deutlich von der Konkurrenz ab. Dem Hersteller ist es dabei gelungen, eine angenehm weiche Matte zu produzieren, auf welcher der Trainierende nicht zu tief einsinkt.

Zugleich ist die in drei Farben (rot, blau, grün) erhältliche Airex Corona extrem standfest auf verschiedensten Untergründen und kann trotz ihrer großen Maße schnell und effektiv auf ein Minimum eingerollt werden.

Besonderes Plus im Test: Die Yogamatte Airex Corona ist geschlossenzellig. Dies führt neben einem sicheren Stand selbst bei anspruchsvollen Übungen mit massiven Verrenkungen auch zu einer extremen Flexibilität. So macht es der Matte nichts aus, wenn sie schief zusammengelegt wird – ausgerollt nimmt sie ihre Ursprungsform einfach wieder an. Das sorgt für eine hohe Langlebigkeit.

Unser Testfazit: Nicht billig, aber ein absolutes Top-Produkt. Perfekt für Yoga-“Junkies” mit den höchsten Ansprüchen. Sie werden nicht enttäuscht sein. Nicht von ungefähr hat die Matte bei Amazon unter 53 Rezensenten die Durchschnittsbewertung von 4,5 Sternen (bei 5 möglichen) erhalten.

» Diese Yogamatte können Sie hier bei Amazon kaufen


Gorilla Sports Yogamatte im Test

Airex Corona Yogamatte Die Gorilla Sports Yogamatte ist mit einem Preis von 22,90 Euro (z.B. hier bei Amazon) ein Objekt für den kleinen Geldbeutel. Eine Enttäuschung ist die in sechs Farben (blau, grün, lila, pink, schwarz, rot) erhältliche Yogamatte aber beileibe nicht.

Zwar stellt man beim Material (Schaumstoff anstatt PVC) gewisse Unterschiede zu teureren und höherwertig produzierten Matten fest. Doch auch die Gorilla Sports Yogamatte ist zusammenrollbar sowie rutschfest, abriebfest und hautfreundlich.

Sehen lassen kann sich auch die Größe von 190 x 100 x 1,5 cm. Diese bietet Yogis aller Größen tolle Möglichkeiten. Zwei Bänder erleichtern das Lagern durch Fixieren der Matte.

Unser Testfazit: Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Eine gute Yogamatte auch für Einsteiger. Starke 4,3 von 5 Sternen gab es bei Amazon unter 269 Kundenbewertungen. Die Gorilla Sports Yogamatte überzeugt also die Massen und nicht nur uns im Test.

» Diese Yogamatte können Sie hier bei Amazon kaufen


AIREX Gymnastikmatte im Test

AIREX GymnastikmatteDie AIREX Gymnastikmatte ist in der maximal erhältlichen Größe von 180 x 58 x 1 cm für einen Preis von 50 Euro (z.B. hier bei Amazon) zu erstehen. Damit ist die Matte kein Schnäppchen – gemessen an den Anforderungen eines Yoga Trainings kommt sie sogar ein wenig überteuert daher.

Aufgefallen im Test: Neben vielen guten Eigenschaften für das Yoga Training (planliegend, strapazierfähig, leicht, geschlossenzellig) ist diese Matte mit nicht einmal 60 cm schlicht und einfach nicht breit genug. Bei Übungen mit gespreizten Beinen haben die Hände keine Auflagefläche mehr. Das kann nicht im Interesse eines Yogis sein.

Auch ist die Matte etwas dünn geraten, wenngleich sie trotz 1 cm einen sicheren Stand und eine hohe Rutschfestigkeit bietet. Besser geeignet ist sie allerdings für ein allgemeines Fitnesstraining mit Eigengewicht oder Zusatzgewichten. Hier sind die Maße der in der Farbe Grün erhältlichen Matte ausreichend.

Unser Testfazit: Gut für Fitnesstraining (4,8 von 5 möglichen Sternen bei Amazon belegen das), doch für Yoga ist die Leistung der AIREX Gymnastikmatte im wahrsten Sinne des Wortes etwas dünn.

» Diese Yogamatte können Sie hier bei Amazon kaufen


Yogamatte Natur im Test

Yogamatte Natur Alternativ zur Vielzahl an Hightech Yogamatten aus PVC oder Schaumstoff ist die Yogamatte aus Schurwolle ein echtes Naturprodukt, das mit 42 Euro (z.B. hier bei Amazon) durchaus preiswert daherkommt.

Diese traditionelle Matte überzeugt in vielerlei Hinsicht: Die Rutschfestigkeit ist dank eines Latex-Trägers völlig in Ordnung, die Geruchsneutralität und die Haltbarkeit sind sogar sehr gut. Besonders hervorzuheben ist die Verträglichkeit für Allergiker. Auch 2 Meter Länge sind stark.

Etwas negativ im Test: Mit 75 cm Breite ist die Yogamatte Natur etwas schmal. Außerdem gerät man beim Yoga schnell ins Schwitzen, und Feuchtigkeit auf Schurwolle erhöht

  • a) das Risiko auszurutschen und zieht
  • b) einen langen Trockenvorgang nach sich

Unser Testfazit: Die Yogamatte Natur (Schurwolle) ist eine Alternative für naturverbundene Yogis. Einen Markt hierfür scheint es zu geben, immerhin kommt die Matte bei Amazon unter 54 Rezensenten mit der durchschnittlichen Bewertung von 4,5 Sternen (von 5 möglichen) sehr gut weg.

» Diese Yogamatte können Sie hier bei Amazon kaufen


Welche Yogamatte hat unsere Tester überzeugt und ist Testsieger?

Auch wenn sie mit einem Preis von mehr als 100 Euro kein Schnäppchen ist, hat uns die Airex Corona am meisten überzeugt. Sie paart Design mit Funktion und Langlebigkeit.


Bildnachweis: Thinkstock / iStock / aerogondo

Yogamatten Test 2017 – Welche Yogamatte soll ich kaufen und welche ist der Testsieger? 4.00/5 (80.00%) 15 votes

Eingehende Suchanfragen:

yogamatte test, yogamatte testsieger 2014, yogamatte testsieger, yogamatten testsieger, yogamatten test, yogamatte test 2014, beste yogamatte, yogamatten test 2014, gymnastikmatte test, yogamatte schurwolle test, yogamatte kaufen, gute yogamatte, fitnessmatte test, yogamatte öko-test sehr gut, yogamatten freiburg,

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>