Liegestützgriffe – Warum soll ich sie nutzen und welche soll ich kaufen?

Liegestützgriffe bei einer Frau
  • Durch das Nutzen von Liegestützgriffen ist es auch erfahrenen Sportlern möglich neue Reize zu setzen, welche durch herkömmliche Liegestütz nach einer Zeit ausbleiben würden.
  • Da die Grundübung trotz der Nutzung der Geräte immer noch die selbe bleibt, sind Übungen mit Liegestützgriffen unter den effektivsten Fitnessübungen der Welt.
  • Verschiedene Griffe bieten verschiedene Möglichkeiten, werden Sie sich also vor dem Kauf klar, welches Ziel durch das Training mit den Liegestützgriffen erreicht werden soll.

Liegestütze gehören zu den effektivsten Fitnessübungen der Welt. Liegestützgriffe helfen dabei, die Armmuskulatur, die Brustmuskulatur, den Rücken und die Schultern effektiver zu trainieren.

Bei maximaler Körperspannung arbeiten auch die Rumpf-, Gesäß- und Beinmuskeln kräftig mit, wodurch aus der Liegestütze gewissermaßen eine Ganzkörperübung wird. Wir haben bereits hier ein knappes Dutzend Liegestützvarianten vorgestellt, die ohne Hilfsmittel durchgeführt werden.

Nun wollen wir explizit auf einen bzw. zwei kleine Helfer eingehen, die das Trainingsspektrum noch einmal erweitern: Liegestützgriffe werden im Fachhandel als wertvolle Ergänzung für das Liegestütztraining angeboten. Wir haben einmal genauer hingeschaut.

1. Welche Vorteile bieten Liegestützgriffe?

Liegestützgriffe (englisch: Push Up Bars) sind zwei Kleingeräte, die üblicherweise aus einem Metallrahmen und Komfort- sowie Haltenoppen aus Kunststoff bestehen. Das Preisspektrum beginnt bei etwa 15 Euro (für klassische Liegestützgriffe) und reicht bis an die 100 Euro für rotierende Liegestützgriffe heran.

Durch Liegestützgriffe wird das Training effizienter, weil a) die Muskulatur schneller ermüdet und man b) Positionen im Training einnehmen kann, die neue Trainingsreize auf den Körper ermöglichen.

Ein einfaches Beispiel: Dank Liegestützgriffen kann man den Oberkörper bei einer klassischen Liegestützte sehr viel tiefer absenken, weil die Arme per se deutlich erhöht sind. Dadurch müssen vor allem Brust-, Schulter- und Armmuskulatur sehr viel mehr Arbeit leisten. Die Kraftwerte nehmen zu, was sich auch auf den Muskelaufbau auswirkt.

2. Klassische, rotierende Liegestützgriffe oder High Parallettes?

High Paralettes als Alternative zu Liegestützgriffen

Bei Trainingsplänen, in welchen vor allem Körpergewichtsübungen vorkommen werden oft High Paralettes genutzt.

Weiterhin werden dank Liegestützgriffen die Handgelenke entlastet. Anstatt diese im 90-Grad-Winkel auf dem Boden zu legen, fällt der Winkel auf klassischen Hilfsgeräten stumpfer aus. Weil zudem die Finger die Handgriffe fest umschließen können, ist die Bewegung zudem für die Schultern und die Arme natürlicher.

Unser Tipp: Mit rotierenden Liegestützgriffe wird das Training noch komfortabler, weil die auf einer Scheibe angebrachten Griffe während des Ablassens und Hochdrückens immer die ergonomisch günstigste Position einnehmen können.

Mit dem aus Calisthenic-Workout bekannten Gerät „High-Parallettes“ ist es ebenfalls möglich Liegestützen durchzuführen, hier hat man den Vorteil, mit nur einem Trainigsgerät sämtliche Übungen durchführen zu können.
  

3. Liegestützgriffe kaufen – Unser Vergleich

Beim Kauf von klassischen wie auch von rotierenden Liegestützgriffen sollte man darauf achten, dass die Geräte rutschfest sind. Ein Vergleich gibt hier Aufschluss. Daneben sollte man für sich vorab klären, ob man mit klassischen Liegestützgriffen ausreichend ausgerüstet ist, oder ob man sich für die im Spitzenbereich etwas teureren rotierenden Liegestützgriffe entscheidet oder doch lieber für ein Allround-Gerät, den High Parallettes (z.B. diese bei Amazon.de ¹).

3.1. Ergonomie und Preisleistung

Push Up Pro drehbare Liegestützgriffe im Vergleich

Push Up ProZu den Vertretern der rotierenden Liegestützgriffe gehört der Push Up Pro von Jack Zatorski. Mit einem Preis von 18,85 Euro (UVP des Herstellers, gibt es z.B. hier bei Amazon ¹) liegt das 1 kg schwere Geräte-Paar am unteren Preisrand für rotierende Liegestützgriffe. Aufgrund seiner ordentlichen Verarbeitung hat es uns aber im Vegleich dennoch überzeugt.

Die rotierenden Platten des Push Up Pro drehen sich bei den Liegestützen ein, sodass Arme und Schultern ergonomischer belastet werden als beim Trainieren mit einem statischen Liegestützgriff. Zugleich müssen Trainierende die Rotation muskulär abfangen und ausgleichen, wodurch die Tiefenmuskulatur des Körpers ähnlich wie bei einem Training auf einem Balance Pad oder einem Gymnastikball verstärkt angesprochen wird.

Ein Trainings- und Ernährungsleitfaden ist im Lieferumfang enthalten. Dieser gibt besonders Einsteigern viele nützliche Hinweise. Einziger Haken: Die Griffhöhe ist die geringste unter allen Geräten. Dadurch nimmt die Bewegungsamplitude bei vielen Übungen ein wenig ab. Ein effektives Liegestütztraining ist mit dem Push Up Pro aber allemal drin.

» Hier finden Sie die rotierenden Liegestützgriffe bei Amazon ¹


Kettler Liegestützgriffe

Kettler LiegestützgriffeMit einem Preis von 17,95 Euro (UVP des Herstellers, in Onlineshops wie bei Amazon für teilweise auch knapp 17 Euro ¹ erhältlich) gehört der klassische Kettler Liegestützgriff im Paar zu den günstigsten Modellen auf dem Markt. Nichtsdestotrotz weiß das aktuelle Kraftkleingerät des Fitnessartikelherstellers (Markteinführung: Ende 2013) durch eine gute Qualität zu überzeugen. Das Fitnessmagazin „Men’s Health“ hat den Kettler Liegestützgriff in seinem Heft 11/2013 ausdrücklich gelobt:

„Klassische Liegestütze langweilen Sie? Hier kommt Abhilfe, denn die erhöhten Griffe vergrößern Ihre Bewegungsreichweite, setzen so neue Reize.“ – Men’s Health

Auch wir stellen dem Fitnessgerät nach dem Vergleich ein gutes Zeugnis aus. Die gebogenen schwarzen Metallrohre sind robust und hochwertig verarbeitet. Die breiten Kunststofffüße bieten einen sicheren Stand. Die Griffflächen aus stabilem Schaumstoff passen sich komfortabel der Handfläche und den Fingern an. Die Kettler Liegestützgriffe haben einen gelenkschonenden Bewegungsablauf gewährleistet. Außerdem sind sie sehr leicht und können platzsparend verstaut werden.

» Die Liegestützgriffe von Kettler finden Sie hier bei Amazon.de ¹


Premium Liegestütz-Griffe / Push Up Stand Bar von Bad Company

Push Up Stand Bar von Bad Company Bereits für 14,90 Euro (UVP des Herstellers, gibt es hier bei Amazon ¹) bekommt man die Premium Liegestütz-Griffe von Bad Company im Zweier-Set. Das nur 665 Gramm schwere Duo ist gleich an zwei Stellen gebogen und erlaubt durch seine spezielle Winkelführung drei verschiedene Aufstell-Möglichkeiten zum Trainieren. Dank der Vielzahl an Variationsmöglichkeiten lassen sich Arme, Brust und Schultern gezielt trainieren.

Die Enden der jeweils aus einem Stück gefertigten robusten Metallgestelle sind mit stabilem Schaumstoff versehen und können sowohl als Füße als auch als Griffflächen verwendet werden. Der Push Up Stand Bar von Bad Company bietet damit auch auf glattem Untergrund einen festen Stand.

Eine deutschsprachige bebilderte Übungsanleitung ist besonders für Anfänger ideal, weil sie die vielen Trainingsmöglichkeiten mit dem leichten und platzsparenden Gerät (Abmessungen: 19 cm lang, 15cm breit, 9cm hoch) veranschaulicht.

» Hier finden Sie die Push Up Stand Bar von Bad Company bei Amazon ¹


Low Parallettes für Calisthenics / Push Up Stand Bars (Paar) von HOLD STRONG Fitness

– Anzeige –    

HOLD STRONG Fitness Low ParallettesVon den erstgenannten Liegestützgriffen unterscheiden sich die Low Parallettes / Push Up Stand Bars von HOLD STRONG nicht nur beim Preis (109,00 Euro UVP des Herstellers, gibt es aktuell hier bei Amazon für 89,00€ ¹), sondern auch in der Optik.

Das aus massivem Stahl gefertigte Geräte-Duo erlaubt nicht nur Liegestütze, sondern bietet eine ganze Reihe von Trainingsmöglichkeiten mit dem eigenen Körpergewicht. Dieses Trainingsgerät ist besonders für CrossFit- sowie Calisthenics-Übungen geeignet und für Fortgeschrittene konzipiert.

Das Paar ist mit einer Höhe von 33 Zentimetern, einer Länge von 50 Zentimetern und einer Breite von 34 Zentimetern etwas größer als normale Liegestützgriffe, kann aber platzsparend ineinander gestellt werden, wenn nicht trainiert wird.

Weitere Übungsmöglichkeiten: Die Parallettes erlauben neben Liegestützen unter anderem auch Bodyweight-Übungen wie Handstand Push-Ups, Planche oder L-Sits.

Die sehr stabile Konstruktion aus einem 38-er Rohr gefertigt. Dank seiner Stabiliät erlaubt das Gerät sogar einen Handstand – sofern der Trainierende ihn beherrscht und eine ausreichend hohe Decke in seiner Wohnung hat.

Die Low Parallettes sind pulverbeschichtet und haben eine maximale Belastbarkeit von etwas 250 kg.

» Die Low Parallettes finden Sie hier bei Amazon ¹


3.2. Fazit: Verschiedene Trainingsmethoden und Ansprüche

Alle vier Geräte sind gut und zum Kauf empfohlen. Hier noch einmal eine kurze zusammenfassende Empfehlung der einzelnen Geräte.

    • Preisleistung: Wer einen reinen klassischen Liegestützgriff sucht, dem sei aufgrund des Variantenreichtums beim Training eher der Push Up Stand Bar von Bad Company als der Liegestützgriff im Paar von Kettler empfohlen.
    • Gelenkschonendes Training: Der Push Up Pro ist ideal für Trainierende, die Ihre Gelenke optimal schonen wollen. Das Training mit dem Push Up Pro bietet ähnlich viele Möglichkeiten wie ein Workout mit dem Liegestützgriff im Paar von Kettler. Auch der Preis ist vollkommen in Ordnung.
    • Fortgechrittene: Ein High Parallettes Dipständer spielt in jeder Hinsicht in einer anderen Liga. Er ist perfekt für Freunde des Bodyweight Training in den eigenen vier Wänden geeignet, die sich bei ihren Übungen nicht mehr mit Tischen oder Stühlen behelfen wollen, sondern ein einzelnes Gerät für all ihre Bedürfnisse suchen.

 

Liegestützgriffe – Warum soll ich sie nutzen und welche soll ich kaufen?
3.6 (71.76%) 17 vote[s]

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.