Stepper Vergleich 2017 – Stepp-Training mit verschiedenen Stepper-Typen im Effektivitäts-Test

Stepper Training im Test

Neben dem Crosstrainer und dem Laufband sind Stepper schon seit Jahren eines der beliebtesten Fitnessgeräte für zu Hause.

Machen Sie den Stepper Test!

Vor allem weibliche Fitnessfans sind von diesem Fitnessgerät nach einem ersten Test mehr als angetan, da es neben einem guten Fettverbrennungstraining, vor allem Muskelaufbau für die Beine und die Rumpfmuskulatur liefert. Der wohl wichtigste Gesichtspunkt ist das effiziente Training des Gluteus Maximus, dem Po!

Mit einem anstrengenden Workout auf dem Stepper formen Sie Ihr Gesäß zum knackigen Po. Aus diesem Grund haben wir uns das Training auf dem Stepper einmal genauer angeschaut. Neben einem Stepper Vergleich und den wichtigen Merkmalen, die Sie bei einem Kauf beachten sollten, haben wir auch nützliche Informationen zum richtigen Training zusammengestellt.

Stepper sind nicht nur preisgünstige Fitnessgeräte für das tägliche Training zuhause, sie sind auch sehr kompakt und lassen sich nach dem Ausdauer-Workout platzsparend verstauen. Es ist also nicht verwunderlich, dass dieses Fitnessgerät ein Bestseller für Cardio-Training im Heimbedarf ist.

Welche Typen sind die besten Stepper?

Bevor wir mit dem eigentlichen Test des Trainings auf einem Stepper beginnen, möchten wir die verschiedenen Arten, die sich vor allem durch den Preis und der Stepp-Technik unterscheiden lassen, vorstellen. Welcher Stepper-Typ ist der Beste und welcher bietet die meiste Abwechslung? Fragen die wir in diesem ausführlichen Artikel gerne beantworten.

Wichtiger Hinweis: Es handelt sich hierbei nicht um einen Test der weiter unten gelisteten Stepper-Modelle, sondern um einen Test der speziellen Stepper-Typen im Allgemeinen. Wir haben die Effektivität folgender Stepper miteinander verglichen:

  • Typ 1: UP & DOWN Stepper
  • Typ 2: Stide-Stepper
  • Typ 3: Stepper mit Handgriff

Wir möchten auch bei diesem Typen-Test erwähnen, dass es sich bei der Auswertung der Ergebnisse um unsere subjektive Meinung handelt. Kennzahlen können für einen solchen Stepper-Typen-Test nicht herangezogen werden, da man aus unserer Sicht keine Kennzahlen ermitteln kann, die eine Effektivität der Stepper widerspiegeln können.

Typ 1 – UP & DOWN Stepper

Erkenntnis zu Typ 1: Bei diesem Typen erfolgt die Bewegung schräg nach unten. Durch eine Belastungsverlagerung von links nach rechts können Sie die Trittflächen im Wechsel von oben nach unten bewegen. Der Körper arbeitet mit verschiedenen Muskulaturen um einen Ausgleich zu garantieren. Manche Stepper kommen mit flexiblen Griffschlaufen, die für ein zusätzliches Armtraining genutzt werden können. Im eigenen Test war der Widerstand allerdings nicht ausreichend, so dass das Armtraining eher zu vernachlässigen war.

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Involvierte Muskulatur: Beine, Rumpf, Bauch, Rücken, Arme
Geeignet für: Anfänger und Fortgeschrittene

Amazon Bestseller UP & DOWN Stepper (nicht getestet)

Wichtige Information: Den nachfolgenden UP & DOWN Stepper haben wir nicht getestet. Es handelt sich hierbei leidglich um den Bestseller aus der Produktkategorie der UP & DOWN Stepper von Amazon. Schauen Sie sich die Kunden-Rezensionen an und entscheiden Sie dann selbst ob dieser UP & DOWN Stepper in Frage kommt.
 

[amazon bestseller=”UP Down Stepper” items=”1″]

Typ 2 – Side-Stepper

Erkenntnis zu Typ 2: Die Bewegungsausführung bei einem Side-Stepper erinnert an typische Aerobic-Bewegungen. Im Test haben wir gemerkt, dass bei der Übungsausführung das Gesäß und die Beininnenseite stärker belastet und somit trainiert wird. Auch hier werden durch die Stabilisierungsarbeit während der Bewegung weitere Muskulaturen involviert.

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Involvierte Muskulatur: Beine, Rumpf, Bauch, Rücken, Arme
Geeignet für: Anfänger und Fortgeschrittene

Amazon Bestseller Side Stepper (nicht getestet)

Wichtige Information: Den nachfolgenden Side Stepper haben wir nicht getestet. Es handelt sich hierbei leidglich um den Bestseller aus der Produktkategorie der Side Stepper von Amazon. Schauen Sie sich die Kunden-Rezensionen an und entscheiden Sie dann selbst ob dieser Side Stepper in Frage kommt.
 

[amazon bestseller=”Side-Stepper” items=”1″]

Typ 3: Stepper mit Handgriff

Erkenntnis zu Typ 3: Diese Stepper-Modelle sind natürlich vor allem aus dem Fitnessstudio bekannt. Im Vergleich zu den oberen Modell-Typen sind die Stepper mit Handgriffen deutlich teurer, dabei ist die beim Training involvierte Muskelanzahl allerdings niedriger. Durch die Handgriffe muss der Körper keine Stabilisierungsarbeit leisten. Dadurch wird der Rumpf nur minimal beansprucht. Arme, Rücken und andere Teile des Oberkörpers werden beim Training nicht angesprochen. Der Vorteil, den wir im Handgriff-Stepper Test, im Vergleich zu den anderen Modellen feststellen konnte, war dass bei einer Verlagerung des Körperschwerpunktes nach vorne die Waden deutlich stärker beansprucht wurden.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Involvierte Muskulatur: Beine, unterer Rücken
Geeignet für: Anfänger und Fortgeschrittene

Amazon Bestseller Handgriff Stepper (nicht getestet)

Wichtige Information: Den nachfolgenden Handgriff Stepper haben wir nicht getestet. Es handelt sich hierbei leidglich um den Bestseller aus der Produktkategorie der Handgriff Stepper von Amazon. Schauen Sie sich die Kunden-Rezensionen an und entscheiden Sie dann selbst ob dieser Handgriff Stepper in Frage kommt.
 

[amazon bestseller=”Handgriff Stepper” items=”1″]

Wie Sie den oberen Erkenntnissen aus den Typen-Tests entnehmen können, ist die Effektivität des Stepp-Trainings gekoppelt an den Stepper-Typen. Je nach Ausführung werden unterschiedliche Muskeln belastet. Bei allen drei Typen wird die beanspruchte Muskulatur aber sehr gut trainiert.

Unser Fazit: Aus persönlichem Empfinden würden wir ein Modell des UP & Down Steppers bevorzugen. Durch ganzheitliche Stepbewegungen wird das Kreislaufsystem angekurbelt. Zudem werden bei diesem Typen die meisten Muskeln involviert.

Wir haben zu diesem Typen noch einen Test gemacht. Bei dem Test wurden die Waden wie bei einem Modell mit Handgriff stärker belastet. Stellen Sie den Stepper dafür in einem Abstand von 30 cm vor eine Wand. Sichern Sie den Stepper bspw. mit einer Hantelscheibe vor einem verrutschen. Lehnen Sie sich nun gegen die Wand und fangen Sie an zu steppen. Sie werden bemerken, dass die Belastung auf die Waden stärker wird. Wenn Sie unter die vorderen Füße des Steppers noch eine Hantelscheibe legen, können Sie den Effekt durch die Neigung verstärken.

Stepper kaufen – Worauf sollte ich achten?

Die nachfolgenden Stepper wurden von uns keinem Stepper Test unterzogen. Diese haben wir aus den Bestseller-Listen herausgepickt um Ihnen in detaillierten Vorstellungen aufzuzeigen, worauf Sie beim Kauf eines Steppers achten sollten. Diese Merkmale können Sie dann nutzen um dem bestellten Stepper, einen eigenen Test (innerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist) zu unterziehen.

Betrachten Sie folgende Merkmale bei einem Stepper-Test:

  • Stepper-Typ: UP & DOWN, Side oder Handgriff-Stepper
  • Belastungsgewicht: mind. 120 kg empfohlen
  • Material: Stahl mit Kunsstoffelementen
  • Display: mind. Steppanzahl
  • Dämpfersystem: sollte leise sein
  • Neigungseinstellung: von Vorteil
  • TÜV Siegel: gutes Indiz für Qualität

Neben diesen Merkmalen und Ausstattungen spielt natürlich das persönliche Empfinden und Gefühl beim Training die wichtigste Rolle. Spüren Sie bei einem ersten Test unbehagen, dann sollten Sie einen anderen Stepper kaufen. Falls die Merkmale überzeugend sind und der erste Stepper Test ein gutes Gefühl hervorgerufen hat, haben Sie den richtigen Stepper für ein Training in der eigenen Wohnung gefunden.

Sichtungstest vor einem Stepper Kauf

Nachfolgend haben wir unterschiedliche Stepper vorgestellt. Damit wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie einen Sichtungstest der Artikelmerkmale und Ausstattungen noch vor einem Kauf durchführen können, damit Sie nicht gleich den falschen Stepper bestellen. Mit Blick auf die einzelnen Merkmale können Sie so eine eigene Wertung und Einschätzung geben ob der Stepper den eigenen Anforderungen entspricht.

Für den Vergleich und die Vorstellungen haben wir insgesamt neun Stepper aus unterschiedlichen Preisklassen gewählt. Des Weiteren sind auch unterschiedliche Stepper-Typen vertreten.

Stepper Vorstellung – Unteres Preissegment

In diesem Preissegment sind vor allem zahlreiche Up & Down Stepper vorhanden. Diese haben meist keine besonderen Funktionen oder nur einfache Displays mit Zählfunktion. Dennoch können Sie gerade für Einsteiger, die nicht regelmäßig trainieren, interessant sein.

Nachfolgend haben wir Ihnen die Vergleichstabelle für Stepper aus dem unteren Preissegment zur Verfügung gestellt. Unter dieser Tabelle finden Sie zu jedem Stepper eine ausführliche Vorstellung.

Stepper bis 60,00€ im Vergleich 2017

Vergleich
Abbildung Ultrasport Swing Stepper mit Trainingsbändern Energetics Mini-Stepper BT 150
Marke Ultrasport Energetics
Stepper Swing Stepper mit Trainingsbändern Mini-Stepper BT 150
Typ UP & Down Stepper UP & Down Stepper
Maße 40,2 x 38,2 x 34,5 cm n/a
max. Gewicht 100 kg n/a
Display Ja Ja
Pulsmessung Nein Nein
Widerstand verstellbar nicht verstellbar
Details ¹ Details ¹

Ultrasport Swing Stepper mit Trainingsbändern

Ultrasport Swing Stepper mit Trainingsbändern Der Ultrasport Swing Stepper mit seinen integrierten Trainingsbändern geht bereits eine Stufe über die vorgestellten Mini Stepper hinaus und schlägt die Brücke zum Ganzkörpertraining, bei dem auch Arme und Rumpf integriert werden.

Positiv fällt auf den Produktfotos die gute Verarbeitung mit einem robusten Metallrahmen und laut Herstellern geräuscharmen Stoßdämpfern auf. Der Widerstandsgrad ist einfach und präzise einstellbar, sodass das Trimmen von Beinen und Gesäß auf verschiedenen Schwierigkeitsgraden gewährleistet ist. Die rutschfesten Trittflächen mit Kanten sorgen für einen sicheren Stand.

Wer beim Training die Expander-Bänder einsetzt und wie bei der Geh-Bewegung die Arme rhythmisch auf- und abbewegt, trainiert zudem auch Bauch, Rücken, Brust, Arme und Schultern. Um mehr Reize ins Training zu bringen, kann man den Ultrasport UP & Down Stepper mit Trainingsbändern nicht nur im klassischen Auf- und Ab-Modus einsetzen, sondern auch leicht nach rechts und links. Diese Bewegungsform erinnert an den Skilanglauf im freien Stil und trainiert verstärkt Hüfte und Po.

Der integrierte Trainingscomputer gestattet präzise Trainingskontrolle. Er zeichnet die Trainingszeit, die Schrittzahl pro Minute, die verbrauchten Kalorien auf und schaltet sich nach dem Training automatisch ab, um Energie zu sparen.

Negativ ist beim Ultrasport Swing Stepper mit Trainingsbändern wenig anzumerken. Einziger Wermutstropfen ist die niedrige maximale Belastbarkeit von 100 kg. Wenn hier ein bisschen mehr möglich wäre, gäbe es zum kleinen Preis überhaupt nichts zu meckern.

» Stepper kaufen: Vorher die Rezensionen von Amazon Kunden anschauen ¹
 

Energetics Mini-Stepper BT 150

Energetics Mini-Stepper BT 150 Nicht mehr Technik als nötig hat Energetics seinem Mini-Stepper BT 150 mitgegeben. Das aktuelle Gerät verfügt über eine robuste Trittfläche mit Stützfunktion, welche die Füße in optimaler Position fixiert. Dadurch wird eine gute Kraftübertragung von der Bein- und Gesäßmuskulatur auf den Energetics Ministepper BT-150 gewährleistet.

Die Stoßdämpfer halten ihren Widerstand trotz häufigen Tretens aufrecht und erlauben so einen konstanten Trainingseinsatz, so dass ein effektives Trainingsprogramm ermöglicht wurde. Ein Mini-Computer misst verlässlich die absolvierte Trainingszeit, die zurückgelegten Schritte, die Trittfrequenz sowie gewichtsbasiert den Energieverbrauch.

Rutschfeste Bodenschoner sorgen besonders auf einem Teppich für einen guten Stand, auf glatten Flächen ist als kleiner Minuspunkt anzumerken, dass der Energetics Mini-Stepper BT 150 nicht in der Höhe verstellt werden kann. Der TÜV hat das Gerät mit dem GS-Siegel für geprüfte Sicherheit ausgezeichnet.

» Stepper kaufen: Vorher die Rezensionen von Amazon Kunden anschauen ¹
 

Qool 24 Mini Stepper Fitnessgerät

Qool24 Mini-Stepper Ein Basis-Stepper zum kleinen Preis von rund 40 Euro im Handel und in Onlineshops ist der Qool 24 Mini Stepper Trainingsgerät. Das platzsparende Gerät überzeugt auf den ersten Blick zunächst einmal durch seine robuste Stahlausführung und den verstellbaren Tretwiderstand, der Sportlern verschiedener Leistungsstufen gute Trainingsmöglichkeiten bietet.

Die Trittflächen sind rutschfest und gut verarbeitet, auch die Stoßdämpfer sind lauf Amazon Rezensionen auffällig leise und bleiben lange kühl, sodass die Widerstandsleistung während des Trainings nicht nachlässt. Schade ist, dass das schmale Gerät (45 cm Länge, 34 cm Breite, 26 cm Höhe) lediglich bis 100 kg belastbar ist.

Damit wird übergewichtigen Trainierenden die Möglichkeit des kostengünstigen und unkomplizierten Einstiegs ins Fitnesstraining genommen. Ebenfalls ein Minuspunkt ist, dass das Gerät nicht in der Höhe verstellbar und damit nur auf ebenen Böden einsetzbar ist.

Das Positive überwiegt: Der Qool 24 Mini Stepper bietet dank Uhr und Verstellmöglichkeiten gute Möglichkeiten, im Nu seinen Kreislauf in Schwung zu bringen und mit jedem Schritt die Beinmuskulatur zu stärken.

» Stepper kaufen: Vorher die Rezensionen von Amazon Kunden anschauen ¹
 

Stepper Vorstellung – Mittleres Preissegment

Jenseits des Einsteiger-Levels dürfen und sollten potenzielle Käufer gewisse Ansprüche an einen Stepper stellen – immerhin zahlen sie nun bereits einen recht stolzen Preis. Neben einer hohen Qualität steht vor allem eine große Spannbreite im Training ganz oben. Im Stepper-Test für das mittlere Preissegment sollten Sie also etwas genauer schauen und auch Amazon Rezensionen zu Rate ziehen.

Nachfolgend haben wir Ihnen die Vergleichstabelle für Stepper aus dem mittleren Preissegment zur Verfügung gestellt. Unter dieser Tabelle finden Sie zu jedem Stepper eine ausführliche Vorstellung.

Stepper bis 100,00€ im Vergleich 2017

Vergleich
Abbildung MAXOfit Heimtrainer Ministepper MF-3 mit Handgriff Kettler Side Stepper, silber und schwarz, 07874-700 Hudora Stepper Double SR 4.0
Marke MAXOfit Kettler Hudora
Stepper Ministepper MF-3 Side Stepper Double SR 4.0
Typ Handgriff Stepper Side Stepper UP & Down Stepper
Maße 50 x 32,5 x 127cm 47 x 33 x 22 cm 34 x 20 x 42 cm
max. Gewicht 100 kg 80 kg 100 kg
Display Ja Ja Ja
Pulsmessung Nein Nein Nein
Widerstand verstellbar nicht verstellbar nicht verstellbar
Details ¹ Details ¹ Details ¹

MAXOfit Heimtrainer Ministepper MF-3 mit Handgriff

MAXOfit Heimtrainer Ministepper MF-3 Besonders Einsteiger ins Fitnesstraining sowie ältere Menschen bemängeln bei Mini-Steppern die fehlende Möglichkeit, sich festzuhalten. Der MAXOfit Heimtrainer Ministepper MF-3 ist dank eines Handgriffs eines der günstigsten Geräte auf dem Markt, das dieses Feature bietet.

Durch den Handgriff ist das Gewicht des Steppers mit 11 kg etwa doppelt so hoch wie bei einem Mini-Stepper, auch die Aufstellmaße sind mit 50 x 32,5 x 127 cm vergleichsweise ausladend. Dafür ist das vom TÜV mit den GS-Siegel ausgezeichnete Gerät nicht zuletzt dank einer deutschen Bedienungsanleitung sehr einfach aufzubauen.

Zum Kern des MAXOfit Heimtrainer Ministepper MF-3 mit Handgriff: Zwei hydraulische Stoßdämpfer fangen gelenkschonend jeden Schritt auf und sorgen für einen konstanten Widerstand, der sich über eine Stellschraube stufenlos anpassen lässt.

Der Trainingserfolg wird ersichtlich durch den integrierten Computer, der in einem gut lesbaren Display auf Bauchnabelhöhe die Trainingszeit, den Zählimpuls, die zurückgelegte Strecke und den Kalorienverbrauch anzeigt.

Mit dem Gerät lassen sich Bein-, Gesäß- und Hüftmuskulatur toll ansprechen. Leider sind die stabilen Griffe statisch, sodass ein ergänzendes Training für Arme und Oberkörper nicht stattfindet.

Unser Fazit: Toller Mini-Stepper zum überschaubaren Preis mit hohem Komfortfaktor. Für ambitioniertes Training fehlt der Variantenreichtum. So kann man weder seitlich steppen noch Arme und Oberkörper mittrainieren. Dennoch ist der Stepper sein Geld wert und erhält von eine Kaufempfehlung auf Basis der angegeben Daten und Amazon Rezensionen.

» Stepper kaufen: Vorher die Rezensionen von Amazon Kunden anschauen ¹
 

Kettler Side Stepper, silber und schwarz, 07874-700

Kettler Side Stepper, silber und schwarz, 07874-700 Das deutsche Traditionsunternehmen Kettler ist bekannt für die hochwertige Verarbeitung bei seinen Fitnessgeräten. Der Kettler Side Stepper in silber und schwarz bildet da keine Ausnahme. Zwar kommt der Stepper ohne Griffe, Expander und andere Gimmicks daher, doch dafür lässt die Verarbeitung keine Wünsche offen.

Die Kanten sind abgerundet, das Stahlgestell, die Trittflächen und vor allem die Zylinder scheinen hochwertig, sodass auch bei einer langen Einheit der Trainingswiderstand konstant bleibt.

Das Besondere an dem Gerät: Es handelt sich um keinen konventionellen Up-Down-Stepper, sondern um einen Side-Stepper, bei dem das Gesäß und die Beininnenseite stärker trainiert werden.

Ein Trainingscomputer zeigt verlässlich während des Trainings die Trittfrequenz an, zählt die Schritte, misst die Zeit und erfasst den Energieverbrauch. Auf Wunsch kann man die Anzeige auch durchrotieren lassen, um alle Parameter gleichermaßen im Blick zu behalten.

Einziger Nachteil des kompakten Geräts: Die maximale Gewichtsbelastung liegt lediglich bei 80 kg. Damit ist der Kettler Side Stepper nur etwas für Leichtgewichte.

» Stepper kaufen: Vorher die Rezensionen von Amazon Kunden anschauen ¹
 

Hudora Stepper Double SR 4.0

Hudora Stepper Doulbe SR 4.0 Das Auffällige beim Hudora Stepper Double SR 4.0 ist das Design: Leuchtend blaue Trittflächen und eine blau umrandete Uhr sowie blaue Füße geben dem ansonsten in Weiß gehaltenen Stepper ein frisches Erscheinungsbild. Doch kann das Gerät dem standhalten?

Negativ hervorstechend: Das Trainingserlebnis ist nicht umfangreicher als bei vielen günstigeren Geräten. So ist das Benutzergewicht bei 100 kg gedeckelt, auch der kleine Multifunktionscomputer erfasst nicht mehr als die gängigen Messwerte (Schrittzahl, Schritte pro Minute, Zeitmessung, Kalorienverbrauch).

Positiv hervorstechend: Positiv fällt bei Amazon Rezensionen die Verarbeitung des stabilen Stahlrohrrahmens auf. Gleiches gilt für die hohe Qualität der hydraulischen Zylinder, die einen gleichmäßigen Tretwiderstand gewährleisten.

Die breiten Trittflächen sind sehr rutschfest, die Kunststofffüße sorgen für sicheren Halt. Dank der geringen Maße (34 cm Breite, 20 cm Höhe, 42 cm Länge, 6 kg Gewicht) lässt sich der Hudora Stepper Double SR 4.0 platzsparend verstauen.

Unser Fazit: Durchschnittlich ausgerüsteter, aber scheinbar gut verarbeiteter Stepper mit Expanderfunktion für das sanfte Ganzkörpertraining. In trainingstechnischer Sicht sind allein die Expander für ein gleichzeitiges Armtraining hervorzuheben. Ansonsten bietet das Gerät keine Spezialität, weswegen die Anschaffung nur zu einem reduzierten Preis zu empfehlen wäre.

» Stepper kaufen: Vorher die Rezensionen von Amazon Kunden anschauen ¹
 

Stepper Vorstellung – Oberes Preissegment

Die Unterschiede zwischen Steppern aus dem oberen Preissegment und Crosstrainern beziehungsweise Ellipsentrainern aus dem unteren Preissegment sind teilweise fließend. Auch die Hersteller spielen bei diesen Geräten gern mit den Bezeichnungen.

Um eine Linie in unserem Stepper Vergleich zu ziehen, haben wir den Sichtfaktor Qualität als Kriterium herangezogen. Nur was wie ein hochwertig verarbeiteter Stepper und nicht wie ein sehr abgespeckter Crosstrainer oder Ellipsentrainer daherkommt, hat in unseren Stepper Vergleich geschafft.

Nachfolgend haben wir Ihnen die Vergleichstabelle für Stepper aus dem oberen Preissegment zur Verfügung gestellt. Unter dieser Tabelle finden Sie zu jedem Stepper eine ausführliche Vorstellung.

Stepper ab 100,00€ im Vergleich 2017

Testsieger
Abbildung Ultrasport Power Stepper mit Handpuls-Sensoren Christopeit Stepper Twist’n Step Pro mit Haltestange AsVIVA Power Stepper Fitnessgerät
Marke Ultrasport Christopeit AsVIVA
Typ Handgriff Stepper Handgriff Stepper Handgriff Stepper
Maße 80 × 62 × 140 cm 60 x 70 x 135 cm 80 x 62 x 140 cm
max. Gewicht 120 kg 100 kg 120 kg
Display Ja Ja Ja
Pulsmessung Handpulssensoren Handpulssensoren Handpulssensoren
Widerstand 12 Stufen n/a 12 Stufen
Details ¹ Details ¹ Details ¹

Ultrasport Power Stepper mit Handpuls-Sensoren

Ultrasport Power Stepper mit Handpuls-Sensoren Widerstandsfähigkeit und Stabilität sind wichtige Kriterien bei einem Stepper aus dem oberen Preissegment. Der klappbare Ultrasport Power Stepper mit Handpuls-Sensoren toleriert dank seiner massiven Stahlkonstruktion eine maximale Belastung von 120 kg. Das sind rund 20 Kilogramm mehr als das Gros der Konkurrenz, weswegen der Ultrasport Power Stepper auch für Übergewichtige infrage kommt. Der große Lenker stellt zudem auf bei Ungeübten eine optimale Körperhaltung sicher.

Leider handelt es sich bei dem Gerät “nur” um einen Up-and-Down-Stepper. Seitliche Bewegungen können nicht vorgenommen werden, sodass ein gezieltes Ansprechen von Po und Hüfte ausbleibt.

Positiv: Beine und Po sowie vor allem die Ausdauer und Fettverbrennung lassen sich mit dem Gerät aber sehr gut trainieren. Dafür mitverantwortlich sind die zwölf einstellbaren Stepper-Widerstände, die durch zwei massive, hochwertige Stoßdämpfer aufgefangen werden.

Ein präzise arbeitender Computer zeichnet Zeit, Schrittfrequenz, Gesamtschritte und Kalorienverbrauch auf und stellt diese Parameter in einem großzügig gestalteten und einfach zu bedienenden Display dar. Handsensoren ermitteln zudem die Herzfrequenz und ermöglichen so eine Leistungskontrolle während der einzelnen Einheiten.

Die Trittflächen bieten einen ergonomischen Zuschnitt und scheinen sehr rutschfest. Ein integrierter Getränkehalter stellt die Flüssigkeitsversorgung sicher. Zudem lässt sich das Gerät nach dem Training dank eines Faltmechanismus platzsparend verkleinern. Eine Montage- und Trainingsanleitung erleichtert die ersten Schritte.

Unser Fazit: Gutes Gerät, auch und besonders für Übergewichtige. Der Ultrasport Stepper bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist aus diesem Grund auch im oberen Preissegment bei Amazon Kunden sehr beliebt.

» Stepper kaufen: Vorher die Rezensionen von Amazon Kunden anschauen ¹
 

Christopeit Stepper Twist’n Step Pro mit Haltestange

Christopeit Stepper Twist'n Step Pro mit Haltestange Wer nicht nur seine Beine, sondern auch seine Hüfte und vor allem den Po gezielt trainieren möchte, findet in dem Christopeit Stepper Twist’n Step Pro mit Haltestange ein passendes Gerät. Mit einem Preis von 149,90 Euro (Stand 117.01.2017), ist das Gerät innerhalb des oberen Preissegments vergleichsweise günstig, es bietet aber dennoch einen hohen Standard.

Unterschied zu anderen Steppern:
So scheint der Handgriff sehr stabil und erhöht die Standsicherheit. Dies ist auch notwendig, denn anders als bei einem klassischen Up-and-Down Stepper wird beim Training auf dem Christopeit Stepper Twist’n Step Pro zusätzlich zur vertikalen Bewegung auch eine seitliche Bewegung vollführt. Der linke Fuß zeigt dabei mit der Spitze leicht nach links, der rechte nach rechts. Dadurch wird der Po effektiver geformt, was vor allem für Frauen beim Training auf dem Stepper ein wichtiges Anliegen ist.

Der Christopeit Stepper Twist’n Step Pro bietet aber auch technologisch einiges für sein Geld: Die zwei hydraulischen Stoßdämpfer auf dem stabilen Stahlrohrrahmen sind sehr geräuscharm und widerstandsfähig, sodass der Trainingswiderstand aufgrund von Erhitzung nicht beeinträchtigt wird.

Besonders positiv: In den Griffen sind Handpulssensoren für eine gezielte Herzfrequenzmessung eingelassen. Der bedienungsfreundliche Computer mit digitaler Anzeige zeigt die Herzfrequenz, die Anzahl der absolvierten Schritte, die Schrittfrequenz pro Minute und den Kalorienverbrauch an.

» Stepper kaufen: Vorher die Rezensionen von Amazon Kunden anschauen ¹
 

AsVIVA Power Stepper Fitnessgerät

AsVIVA Power Stepper Fitnessgerät Ein Stepper der absoluten preislichen Oberklasse ist der AsVIVA Power Stepper. Überaus stabile Konstruktion, geschwungenes Design, gute Verarbeitung – dieser Stepper überzeugt auf den ersten Blick und auch die Amazon Rezensionen sagen nicht anderes aus. Besonderer Hingucker sind die großen hydraulischen Stoßdämpfer.

Dank seiner besonderen Konstruktion wird auch der Rumpf indirekt mittrainiert, ohne dass bewegliche Armstangen eingesetzt werden. Diese hätten das Gerät allerdings zusätzlich aufgewertet – ebenso wie die Möglichkeit, auch seitlich und nicht nur nach oben und unten zu steppen.

Seine Kernbereiche deckt der AsVIVA Power Stepper aber ab: Po-, Waden- und Oberschenkelmuskulatur werden beim Steppen stark gefordert und bringen somit das Herz-Kreislauf-System auf Hochtouren.

Die Stromversorgung erfolgt über Batterien. Computer und Display sind simpel gestaltet: Mit einer einzigen Taste lassen sich sämtliche Funktionen aufrufen. Diese sind Zeitmessung, Kalorienverbrauch und zurückgelegte Steps.

Minuspunkte: Es gibt weder die Möglichkeit zur Herzfrequenzmessung über Handsensoren noch die Option, die Widerstandsregelung (12 Stufen sind wählbar) automatisch vorzunehmen. Positiv ist dagegen die hohe maximale Gewichtsbelastung von 120 kg.

Unser Fazit: Auf den ersten Blick viel Licht, doch bei genauerem Hinsehen bietet das Gerät auch Schatten – angesichts des (ursprünglichen) hohen Anschaffungspreises darf man eigentlich mehr erwarten.

» Stepper kaufen: Vorher die Rezensionen von Amazon Kunden anschauen ¹
 


Bildquelle: Thinkstock / Jupiterimages

Stepper Vergleich 2017 – Stepp-Training mit verschiedenen Stepper-Typen im Effektivitäts-Test 3.85/5 (76.92%) 13 votes

Eingehende Suchanfragen:

stepper test, mini stepper test, mini stepper, side stepper test, swing stepper, stepper test 2014, stepper für zu hause, stepper im test, stepper testsieger 2014, stepper test 2015, ministepper, stepper erfahrungen, stepper für zuhause, test stepper, bester stepper,

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>