Wo finde ich das passende Power Rack für mein Garage Gym?

muscle-ups

Ein Power Rack ist eine der wichtigsten Trainingshilfen, wenn Langhanteln beim Training mit großen Gewichten beladen werden. Zugleich eignet sich ein Power Rack perfekt zum Anbringen von Gymnastik Ringen und Schlingentrainern – oder aber schlicht und einfach zum Absolvieren von Klimmzügen. Kurzum: Im Garage Gym eines ambitionierten Kraftsportlers ist ein “Kraftkäfig” Pflicht.

 

Wo findet man das passende Power Rack für sein Garage Gym?

Führender Anbieter für Power Racks ist die Firma Rogue Fitness. Bei den Power Racks bietet das US-Unternehmen hochwertige Modelle für verschiedene Ansprüche.

Rogue Rigs und die alternativen

Die Monster Series von Rogue etwa bietet erweiterbare Klimmzug Rigs und Power Racks aus festem Stahl. Dadurch wird einerseits die Stabilität erhöht, auf der anderen Seite werden Vibrationen beim Training sowie beim Ablegen der Langhanteln verringert. Die Monster Series wurde speziell für die Bedürfnisse von professionellen Sportlern designt.
 
Günstigere Alternativen zu den Top Geräten bieten die Monster Lite Series, die Infinity Series, die Echo Series sowie die Specialty Rigs, bei der man “Accessoires” für ein großes Power Rack hinzukaufen kann, wie etwa verschiedene Klimmzugstangen oder einen Monolift.

Fazit: Rogue Fitness bietet gewissermaßen die Rolls Royce, den Bentley und den Lamborghini unter den Power Racks. Wer es mit dem Krafttraining in seinem Garage Gym ernst meint, sollte bei einem solchen Power Rack zuschlagen. Die Geräte garantieren zahlreiche Trainingsmöglichkeiten und Langlebigkeit. Es gibt aber auch deutsche Firmen, die sich auf die Produktion der Rigs spezialisiert haben. Dazu zählen u.a. Suprfit und HOLD STRONG Fitness. Der letztere produziert Rigs sogar nach Kundenwünschen. Der vergleich von den drei Anbitern Rogue, HOLD STRONG Fitness und Suprfit lohnt sich definitiv.

 

Gleichwertige Alternative: Monster Power Cage von Bad Company

amazon-powerrack-monster-bad-companyMit einem satten Anschaffungspreis von 2399,90 Euro kann es der Monster Power Cage von Bad Company mit der US-Konkurrenz von Rogue finanziell in jeder Hinsicht aufnehmen. Der Preis ist aber keineswegs Wucher: Eine Multifunktions-Klimmzugstange, Power Bands Vorrichtungen sowie eine Hantelscheiben- und eine Hantelstangen-Ablage sind bei dem hochwertigen Power Rack inklusive, das dank 75 x 75 mm starkem Stahl sage und schreibe 900 kg Gewicht standhält.

Nahezu alle Freihantelübungen können hier sicher und effizient durchgeführt werden. Achtung: Für Langhantelstangen gilt ein Mindest-Griffinnenmaß von 1270 mm. Die Ablagevorrichtungen mit Kunststoffharz-Überzug sind 20-fach in der Höhe verstellbar.

Fazit: Sehr teures, aber auch sehr gut verarbeitetes und ausgestattetes Power Rack. Eine Alternative für ambitionierte Sportler, die nur Qualitätsprodukte in ihrem Garage Gym dulden.

 

Gibt es auch günstigere Alternativen?

Gerade die Power Racks von Rogue Fitness sind sehr teuer und müssen zudem aus den USA importiert werden, was Folgekosten für den Transport und den Zoll nach sich zieht. Doch auch in Deutschland beziehungsweise der EU lassen sich gute Power Racks für das Garage Gym beziehen, die deutlich günstiger sind.

Powertec Power Rack WB-PR14

Das Powertec Power Rack WB-PR14 (Preis: 629,95 Euro) fällt durch seinen gelb lackierten Stahl sofort ins Auge. Von der Ausstattung überzeugt das Modell durch 22 Hantelaufnahmen sowie massive Sicherheitsstreben, die dank dickem Stahlrohr eine Belastbarkeit von 450 kg garantieren.

Fazit: Starkes Modell im Preis-Leistungs-Vergleich. Kaufempfehlung für das Garage Gym.

» Weitere Details und Bilder zum Power Rack von Powertec


Power Rack mit Monkey Bar Body-Track GPR380 von Steelflex Test

Das Power Rack mit Monkey Bar Body-Track GPR380 von der Firma Steelflex (Preis: 549,90 Euro) erlaubt dank seiner Vielzahl von Griffmöglichkeiten vor allem ein gezieltes Training von Oberkörper und Rumpf. Allein 18 Trainingspositionen für eine Langhantel sind vorhanden. Hier bleiben keine Wünsche beim Training offen, ob Kniebeugen oder Stoßen. Insgesamt hält das Power Rack einer Last von 400 kg stand. Vorteil: Das Gerät ist eine Stand Alone Lösung, es muss also weder mit der Wand noch mit dem Boden verschraubt werden.

Fazit: Günstige Alternative von guter Qualität.

» Weitere Infirmationen und Produktbilder siehe bei Amazon.de


Power Rack mit Latzug Semi-PRO von Power Extreme

Das Power Rack mit Latzug Semi-PRO von Power Extreme (Preis 650 Euro) sticht die Konkurrenz im mittleren Preissegment durch eine integrierte Latzugstation aus. Dafür bietet dieses Power Rack für das Home Gym allerdings lediglich 13 höhenverstellbare Sicherheitsablagen, wodurch die Trainingsmöglichkeiten ein wenig eingeschränkt sind. Die gesamte Belastbarkeit der Station ist mit 450 kg dafür durchaus beachtlich.

Fazit: Punktabzüge bei den Sicherheitsablagen, Pluspunkte für den integrierten Latzug.

» Hier gibt es mehr Infos und Bilder des Power Racks


Pro Power Rack BCA-08LAT von Bad Company

Das Pro Power Rack BCA-08LAT von Bad Company (Preis: 529,90 Euro) überzeugt durch eine Multifunktions-Klimmzug-Vorrichtung und eine Latzug-Option (bis 160 kg belastbar). Die Konstruktion aus starkem Stahl toleriert eine Gewichtsbelastung von bis zu 400 kg. Die 16-fach in der Höhe verstellbare Stahl-Ablage ist guter Durchschnitt. Achtung: Nur Langhantelstangen ab einem Griffinnenmaß von 1240 mm mit dem Power Rack BCA-08LAT von Bad Company kompatibel.

Fazit: Gutes Gerät gemessen an den günstigen Konditionen.

» Pro Power Cage / Rack / Hantel Käfig inkl. Latzug Turm BCA-08LAT bei Amazon kaufen


Bildnachweis: www.amazon.de / Titelbild ©3drenderings / iStock / thinkstockphotos.de


Wo finde ich das passende Power Rack für mein Garage Gym? 5.00/5 (100.00%) 7 votes

Eingehende Suchanfragen:

garage gym wishbone alternate,

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>