Crash-Diät: Können radikale Diäten sinnvoll sein?

crash diät
  • Das Ziel einer Crash-Diät ist es, innerhalb kürzester Zeit möglichst viel Gewicht zu verlieren. Dies soll durch ein radikales Kaloriendefizit erreicht werden.
  • Die einseitige Ernährung ist extrem schädlich für den Körper. Um gesund abzunehmen, müssen Sie Ihre Ernährung komplett umstellen.
  • Eine Crash-Diät macht bestenfalls Sinn, wenn Sie kurz vor einem wichtigen Termin noch schnell abnehmen möchten. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Diät nicht länger als eine Woche durchführen.

Langsam wird es Sommer, die Temperaturen steigen und der geplante Urlaub steht an – alles könnte so schön sein, wären da nicht die überschüssigen Pfunde auf den Hüften. Eine sogenannte Crash-Diät verspricht, innerhalb weniger Tage einiges an Gewicht zu verlieren. Doch ist es wirklich möglich, kurz vor dem Urlaub noch die gewünschte Bikinifigur zu erreichen?

In unserem Ratgeber erklären wir Ihnen das Prinzip von Crash-Diäten. Wir zeigen Ihnen, wie gefährlich diese Blitzdiäten sind und geben Ihnen Tipps, wie Sie stattdessen gesund und langfristig abnehmen können.

1. Bei Crash-Diäten geht es darum, schnell und viel abzunehmen

frau mit flachem bauch in weiter hose

Mit einer Crash-Diät können Sie ausschließlich kurzzeitige Erfolge erzielen.

Crash-Diäten sind mittlerweile in aller Munde. Sowohl im Internet als auch in Magazinen wird übergewichtigen Menschen eingeredet, dass Sie beispielsweise 10 Kilo innerhalb von zwei Wochen abnehmen könnten.

Laut Definition handelt es sich bei einer Crash-Diät bzw. Blitzdiät um eine Diät, bei welcher möglichst viel Gewicht innerhalb kürzester Zeit verloren werden soll. Dieser hohe Gewichtsverlust soll zumeist erreicht werden, indem nur ein bis zwei verschiedene Lebensmittel über einen bestimmten Zeitraum konsumiert werden.

Folgende Crash-Diäten sind derzeit beispielsweise besonders beliebt:

Bei einer Crash-Diät dürfen Sie in der Regel nur etwa 600 bis 800 kcal pro Tag aufnehmen. Diesen Diätplan sollen Sie in den meisten Fällen circa 1 Woche durchhalten. Sie dürfen diese Art von Diät keinesfalls auf Dauer durchführen.

2. Der Jojo-Effekt ist bei einer Crash-Diät vorprogrammiert

schnell abnehmen schnell zunehmen

Nach einer Radikaldiät stellt sich ganz schnell wieder eine Gewichtszunahme ein.

Nun schauen wir uns einmal genauer an, was während einer Crash-Diät im Körper passiert. Dadurch, dass ein enormes Kaloriendefizit herrscht, wird der Körper zunächst einmal möglichst viel Eiweiß abbauen, da dieses weniger wertvoll als Fett ist. Hinzu kommt, dass die Lebensmittel, die bei einer Blitzdiät zum Einsatz kommen, in den meisten Fällen entwässernd wirken.

Damit halten wir fest, dass der Gewichtsverlust vor allem durch den Abbau von Muskelmasse und das Ausscheiden von Wasser zustande kommt. Zudem gehen natürlich auch wichtige Nährstoffe verloren, sodass Sie sich müde, schlapp und antriebslos fühlen. Dies ist aber nicht das, was Übergewichtige möchten. Ziel sollte es sein, möglichst viel überschüssiges Fett zu verlieren.

Kurzfristige Effekte

In einer amerikanischen Studie haben Forscher herausgefunden, dass 40% der Teilnehmer, die eine kurzfristige Diät durchgeführt hatten, drei Jahre später mehr Gewicht auf die Waage brachten als zuvor.

Nach einer Crash-Diät lässt auch der Jojo-Effekt nicht lange auf sich warten. Indem Sie nach der Diät wieder wie zuvor essen, wird Ihr Körper alles, was er bekommt, möglichst schnell als Fettdepot einlagern. Das liegt daran, dass der Körper sich für die nächste Mangelphase ausreichend wappnen möchte. Dies bedeutet, dass Sie nach der Diät höchstwahrscheinlich noch mehr Fett ansammeln als zuvor.

In dem Plan einer Crash-Diät spielen Bewegung und Sport keine Rolle. Um gesund abzunehmen, ist Bewegung jedoch unverzichtbar. Ohne Sport werden Sie wichtige Muskelmasse verlieren, sodass Ihr Körper schlaff und undefiniert wirkt.

Hinzu kommt, dass Sie durch jede neu missglückte Diät immer frustrierter und unglücklicher werden. Sie ärgern sich darüber, dass Sie es nicht schaffen, dauerhaft an Gewicht zu verlieren. Um motiviert zu bleiben, hilft es enorm, wenn Sie nicht ständig hungern müssen, sondern stattdessen zu gesunden Lebensmitteln greifen.

Hier noch einmal alle Nachteile einer Radikaldiät im Überblick:

  • Verlust von Muskelmasse
  • Nährstoffmangel
  • Verlangsamung des Stoffwechsels
  • nur kurzzeitige Effekte
  • Jojo-Effekt
  • Müdigkeit und Antriebslosigkeit
  • fehlende Bewegung
  • Frustration

3. Eine komplette Umstellung der Ernährung ist unumgänglich

richtige Nährstoffverteilung

Achten Sie darauf, dass Ihre Ernährung ausgewogen ist.

Wer schnell abnehmen möchte, läuft also immer Gefahr, bereits nach kurzer Zeit in alte Muster zu verfallen. Abnehmen ohne Jojo-Effekt ist nur möglich, wenn Sie sich eingehend mit dem Thema Ernährung beschäftigen und dementsprechend Ihren täglichen Speiseplan umstellen.

Wichtig ist außerdem, dass Sie langsam, aber dafür kontinuierlich an Gewicht verlieren. So kann sich Ihr Körper daran gewöhnen und entsprechend neu formen.

Achten Sie darauf, dass alle Nährstoffe in Ihre Gerichte einfließen. Die optimale Nährwertverteilung sieht laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) so aus: 55% Kohlenhydrate, 30% Fett und 15% Eiweiß.

Eine ausgewogene Ernährung sollte dementsprechend Folgendes beinhalten:

  • reichlich Obst und Gemüse
  • ballaststoffreiche Nahrungsmittel, wie Nudeln, Reis, Kartoffeln und Brot
  • Proteine in Form von Eiern, Nüssen, Fisch und Fleisch
  • Milchprodukte
  • gute Fette
  • wenig schlechtes Fett und wenig Zucker

Tipp: Trinken Sie pro Tag mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee, um den Stoffwechsel zu aktivieren.

Die besten Erfolge erzielen Sie, wenn Sie eine gesunde Ernährung mit Sport verbinden. So können Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln und gleichzeitig Muskelmasse aufbauen, die Ihnen wiederum dabei hilft, Fett abzubauen. Diese Kombination ist zudem wichtig, wenn Sie daraufhin Ihr neues Gewicht halten möchten.

4. Eine Crash-Diät machen, um sich kurzzeitig in Form zu bringen

frau passt nach crash diät wieder ins lieblingskleid

Um wieder ins Lieblingskleid zu passen, kann eine kurzzeitige radikale Kalorienreduktion hilfreich sein.

Im Allgemeinen sind Crash-Diäten gesundheitsgefährdend und daher keinesfalls zu empfehlen. Es gibt jedoch Situationen, in denen spezielle Fastenkuren sinnvoll sein können.

Steht beispielsweise der Urlaub, eine Hochzeit oder ein anderer wichtiger Termin bevor, können Sie einige Tage zuvor die Kalorienzufuhr reduzieren, um wieder in Ihr Lieblingskleid zu passen oder im Bikini eine bessere Figur zu machen.

Aber auch hier handelt es sich bei dem Gewichtsverlust nahezu ausschließlich um Wasser und Muskelmasse. Dieser kurzzeitige Effekt geht verloren, sobald Sie wieder normal essen.

Tipp: Um einer Dehydration und einem Nährstoffmangel vorzubeugen, sollten Sie Ihre tägliche Wasserzufuhr erhöhen und eventuell sogar Vitaminpräparate zu sich nehmen.

Crash-Diät: Können radikale Diäten sinnvoll sein?
Wir freuen uns über Ihre Bewertung

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.