Welche Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen sind sinnvoll?

  • Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen sind in den meisten Fällen unsinnig, teilweise sogar schädlich.
  • Es existieren verschiedene Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen, die Ihren Körper auf unterschiedliche Art und Weise beeinflussen.
  • Nutzen Sie Nahrungsergänzungsmittel nur dann, wenn Sie unter Mangelerscheinungen leiden oder Ihren Bedarf über natürliche Lebensmittel nicht decken können.

Schnell einige Kilos verlieren und das möglichst ganz ohne Sport, genau dies versprechen viele Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen. Aber wie sieht es tatsächlich aus?

Beschleunigen die verschiedenen Kapseln den Fettabbau? Wie wirken Appetithemmer auf den Körper und inwieweit ist die Wirkung der Pillen wissenschaftlich nachgewiesen?

In unserem Ratgeber stellen wir Ihnen verschiedene Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen vor und zeigen, dass schlank werden ganz ohne Sport und eine gesündere Ernährung leider keine Möglichkeit ist. 

1. Der Markt der Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen ist riesig

teure Tabletten zum Abnehmen

Mit Abnehmpillen lässt sich viel Geld verdienen.

Leider lässt sich mit verschiedenen Pulvern, Shakes oder sonstigen Kapseln eine Menge Geld verdienen, ohne, dass diese tatsächlich eine Wirkung haben.

Sicherlich ist es möglich, innerhalb weniger Wochen einige Kilos an Gewicht zu verlieren. Im Rahmen einer Crash-Diät werden Sie jedoch primär Muskeln und Wasser verlieren und nur wenig Fett.

Die verschiedene Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen teilen sich im Wesentlichen in folgende Gruppen auf:

  • Fertigpulver, die komplette Mahlzeiten ersetzen sollen
  • Schlankheitspillen: Fett- und Kohlenhydratblocker sowie Kapseln, die ein künstliches Sättigungsgefühl erzeugen
  • klassische Nahrungsergänzungsmittel: Koffein, Capsaicin, L-Carnitin, Proteinpulver etc.

Tipp: Bevor Sie weiter nach einem Pulver zum Abnehmen suchen, nutzen Sie Ihre Zeit, um ein wenig Bewegung in Ihren Alltag einzubauen. So verbrennen Sie ganz leicht eine Menge an Kalorien und das ganz ohne Nebenwirkungen.

2. Mit Pulvern abnehmen – das Spiel mit dem Kaloriendefizit

diät shake mit eiweißpulver

Diät-Shakes dienen als Ersatzmahlzeit.

Auf dem Markt für Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen finden sich zahlreiche verschiedene Anbieter, die mit einer Formula-Diät werben.

Diese Produkte zeichnen sich dadurch aus, dass ein großer Teil Ihrer regulären Mahlzeiten komplett durch einen Pulvermix ersetzt werden.

Je nach Hersteller werden die Pulver zum Abnehmen mit Wasser oder Milch kombiniert. Der besondere Vorteil dieser Produkte liegt darin, dass sie zahlreiche Vitamine, Mineralien sowie ausreichend Eiweiß enthalten, sodass Sie während der Abnehmphase nicht allzu viele Muskeln verlieren.

Um einheitliche Standards bei dieser Art der Diät zu gewährleisten, müssen sich die Anbieter bei der Herstellung an die Diätverordnung halten. Möchten Sie mehr über den Inhalt der Diätverordnung erfahren, haben Sie hier die Möglichkeit dazu.

Generell gilt, dass die einzelnen Drinks nicht mehr als 400 Kalorien enthalten. Wenn Sie also alle drei Mahlzeiten des Tages durch dieses Pulver ersetzen, nehmen Sie maximal 1200 Kalorien zu sich.

Für eine dauerhafte und gesunde Ernährung ist dies viel zu wenig, sodass Sie nicht in der Lage sein werden, sinnvolle Sporteinheiten zu integrieren und dadurch Muskulatur aufzubauen.

Tipp: Um dauerhaft und auf gesunde Art und Weise abzunehmen, sollte Ihr tägliches Kaloriendefizit bei nicht mehr als 300 bis 500 Kalorien liegen.

Ein großes Problem für viele Menschen, die auf die Formula-Diät setzen, besteht darin, dass Sie eine Zeit lang keine feste Nahrung zu sich nehmen und dadurch zwar kaum Hunger haben, allerdings das Kauen vermissen.

3. Schlank mit Pillen – so einfach ist es leider nicht

Omega-3-Fettsäuren für Vegetarier und Veganer:

Fetter Fisch, wie beispielsweise Lachs, enthält zahlreiche Omega-3-Fettsäuren. Da der Körper diese nicht selbst herstellen kann, greifen viele Vegetarier auf Fischöl-Kapseln zurück, um dieses Defizit auszugleichen.

Viele dubiose Hersteller werben mit Versprechen, mit denen Sie viele Kilos innerhalb von wenigen Wochen abnehmen können.
Bitte halten Sie Abstand von allen Produkten, die Ihnen allzu blumige Versprechen machen. Ein Präparat, das, beispielsweise Kohlenhydrate blockt, sodass diese von ihrem Körper nicht verwertet werden können, hat drastische Nebenwirkungen. Es kommt häufig zu Durchfall und Blähungen, da Ihr gesamtes Verdauungssystem nicht regulär arbeiten kann.

Gleiches gilt für Fettblocker, mit denen zwar eine schnelle aber definitiv keine effektive Gewichtsabnahme möglich ist.

Das größte Problem bei dieser Art der Pillen besteht – abgesehen von den teilweise heftigen Nebenwirkungen – jedoch darin, dass sie an Ihrer bisherigen Ernährung und Einstellung nahezu nichts verändern müssen.

Haben Sie jahrelang zu viele Kalorien zu sich genommen und sich nur wenig bewegt, glauben Sie wirklich daran, dass ein paar Pillen etwas an Ihrem Gewichtsproblem verändern können?

Natürlich ist es schwer, den Anfang zu schaffen und Veränderungen anzustreben. Ihre Gesundheit ist jedoch wichtig und daher sollten Sie sich überwinden und sich der Herausforderung stellen. Visualisieren Sie Ihr Ziel und Sie erreichen eine dauerhafte und gesunde Gewichtsabnahme.

4. Klassische Nahrungsergänzungsmittel dienen primär dem Muskelaufbau

stoffwechsel beschleunigen mit koffein symbolbild

Kurbeln Sie die Fettverbrennung besser beim Sport an.

Möchten Sie Ihre Fettverbrennung ankurbeln, trinken Sie am besten reichlich Wasser und setzen Sie auf viel Bewegung. Fatburner sind in diesem Fall nicht erforderlich.

Auch wenn Nahrungsergänzungsmittel für durchschnittlich trainierte Menschen nicht erforderlich sind, so können diese Ihre Leistung im Extrembereich beeinflussen. Dies gilt allerdings nur, sofern Sie sich gesund ernähren und sehr viel Sport treiben.

Selbstverständlich möchten wir Ihnen diese Nahrungsergänzungsmittel nicht vorenthalten und stellen Sie Ihnen daher in der folgenden Übersicht kurz vor:

Nahrungsergänzungsmittel: Wirkung
Koffein (Kaffee, Grüntee-Extrakt oder Kapseln) Ein Schluck Kaffee oder Espresso vor dem Sport hilft dabei, im Ausdauerbereich etwas besser abzuschneiden.

Durch eine Förderung der Lipolyse, eine vermehrte Freisetzung von Fettsäuren aus dem Depotfett, welche ins Blut gelangen, kann theoretisch mehr Fett verbrannt werden. Allerdings funktioniert dies nur bei einem hohen Sportpensum.

L-Glutamin Die Aminosäuren werden dazu eingesetzt, die Regenerationsphase nach dem Training zu beschleunigen. Bei einem intensiven Fitness-Programm werden die Glykogen-Einlage rasch wieder aufgefüllt.

Wenn Sie neben einer Diät viel trainieren, möchten, kann diese Aminosäure den Prozess positiv beeinflussen.

Proteinpulver Vielfach werden Proteinshakes zum Abnehmen und für den Muskelaufbau eingesetzt. Eine zu geringe Aufnahme an Protein ist nur bei Kraftsportlern, die sehr hart trainieren, zu befürchten.
Da Protein jedoch relativ sättigend wirkt, greifen viele Abnehmwillige zu entsprechenden Shakes. Ein selbst gemixter Shake aus Milch, Magerquark sowie Banane erfüllt jedoch ebenso seine Wirkung.
Beachten Sie bitte, dass eine zu hohe Dosierung belastend auf den Körper, insbesondere auf die Nieren, wirkt und daher vermieden werden sollte.
Darüber hinaus hat eine höhere Aufnahme oberhalb von 2 g/Kilogramm Körpergewicht keinen nennenswerten Effekt mehr.
BCAA Die verzweigkettigen Aminosäuren sollen der Verhinderung des Muskelabbaus dienen. Die Wirkung ist allerdings zweifelhaft und bislang nicht nachgewiesen.

Einige Sportler und Fitnessfans hegen indes einen etwas laxeren Umgang mit Nahrungsergänzungsmitteln und greifen täglich zu den künstlich hergestellten Produkten.

Ein Beispiel sehen Sie in folgendem YouTube-Video von Sophia Thiel:

Letzte Aktualisierung am 9.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.