Warum bekommt man Pickel und unreine Haut von zu viel Eiweiß?

Proteine sind die Wunderwaffe für mehr Muskelmasse, mehr Kraft und ein starkes Immunsystem. Doch einige Menschen bekommen auch Pickel und unreine Haut, wenn sie ihre Zufuhr an Eiweiß erhöhen – und zwar nicht nur in der Pubertät.

Sofimo.de erklärt die Gründe und verrät, wie vor allem Kraftsportler den Hautunreinheiten entgegenwirken können.

Viel Eiweiß kann zu Pickeln führen

Bakterien rufen die unschönen Pusteln auf der Haut hervor, indem sie sich in den Talgdrüsen ansammeln und dort für Entzündungen sorgen. Übermäßige Talgproduktion ist dabei eine mögliche Folge der erhöhten Aufnahme von Eiweiß. Viele Kraftsportler kennen das Phänomen, wenn sie gerade intensiv trainieren und zugleich die Proteinzufuhr durch natürliche Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel (Eiweißpulver, Eiweißriegel, Kapseln etc.) erhöhen.

Qualitativ hochwertiges Eiweiß vermindert das Risiko für Pickel

Kraftsportler mit Eiweiß-Pickeln

Mit natürlichen Proteinquellen oder hochwertigen Supplements können Sie Eiweiß-Pickel in den meisten Fällen verhindern.

Mit der Auswahl des richtigen Supplements kann man Eiweiß-Pickel in vielen Fällen verhindern. Allerdings ist bei der Proteinzufuhr die Qualität entscheidend. Bei qualitativ schlechten Eiweißpulvern oder -riegeln etwa muss man nicht nur Abstriche bei der Wirksamkeit der Proteine auf den Muskelaufbau machen, sondern auch bei der Verträglichkeit.

Die Verträglichkeit kann durchaus eine individuelle Angelegenheit sein: Wenn zwei Trainingsbuddys mit dem gleichen Proteinpräparat supplementieren, ist es nicht ungewöhnlich, wenn einer von ihnen von Hautunreinheiten verschont bleibt. In diesem Fall liegt der Grund wohl in den Inhaltsstoffen. Den Verursacher für die Eiweiß-Pickel zu finden, ist angesichts der Vielfalt der Zutaten allerdings nicht immer einfach.

Hochwertiges Whey Protein ist die beste Wahl

Optimum Nutrition Platinum Hydro Whey

Unser Kauftipp: Optimum Nutrition Platinum Hydro Whey.

Generell sollten Kraftsportler bei der Unterstützung ihrer Muskeln zu hochwertigen Eiweißpräparaten greifen. Whey Protein wird vom Körper besonders schnell aufgenommen und verarbeitetet. Es ist perfekt für den Konsum nach einer intensiven Trainingseinheit geeignet.

Whey Hydrolysat (z.B ON Platinum Hydro Whey bei Body Attack) ist dabei trotz seines hohen Preises zu bevorzugen: Es wird durch aufwändige Aufspaltung gewonnen und versorgt den Organismus dank seiner Zusammensetzung aus kurzen Aminosäureketten besonders schnell und effektiv mit wertvollem Eiweiß. Günstigere, aber nicht ganz so hochwertige Alternativen sind Whey Konzentrat und Whey Isolat. Nach dem Training kann man hochwertiges Casein Protein zur Verbesserung der Regeneration aufnehmen.

Nicht nur Eiweiß sorgt im Kraftsport für Pickel

Neben Pickeln durch Eiweiß, stehen auch einige Vitamine im Verdacht, Hautunreinheiten auszulösen. So reizen die Vitamine B 6 und B 12 in hoher Dosierung die Haut zusätzlich. Zugleich gelten diese Vitamine aber auch als sehr wichtig für einen gut funktionierenden Organismus.

Kraftsportler sollten eine Überdosierung der Vitamine vermeiden, indem sie mit ihrem Arzt die Notwendigkeit einer Supplementierung mit Vitaminpräparaten und Nahrungsmitteln absprechen, ehe sie diese beginnen. Gleiches gilt für eine Supplementierung mit Stoffen wie Magnesium, Calcium, Zink und Co.

Nicht zu vergessen: Auch “Alltagsgifte” wie Kaffee, Nikotin, Alkohol aber auch Süßgetränke und -speisen können die Entstehung von Pilzinfektionen der Haut fördern.

Was kann man gegen Hautunreinheiten tun?

  • Aufnahme von ausschließlich hochwertigen Protein-Supplementen und anderen Nahrungsergänzungsmittel.
  • Sorgfältige Hautpflege mit hochwertigen Pflegeprodukten. Das Gesicht sollte dabei morgens und abends mit Reinigungsmilch und/oder sensitivem Gesichtswasser behandelt werden. Anschließend eine Pflegecreme oder ein pflegendes Öl auftragen. Idealerweise lassen Sie Ihren Hauttyp vom Hautarzt oder Kosmetiker analysieren. Allerdings sind Produkte, die diese empfehlen, meist nur in der Apotheke erhältlich und deutlich teurer als konventionelle Hautpflegeprodukte aus dem Drogeriemarkt.
  • Sich möglichst nicht ins Gesicht fassen. Zudem nach jedem Toilettengang und bei längeren Aufenthalten außerhalb der eigenen Wohnung die Hände regelmäßig waschen und am besten keimfrei desinfizieren.
  • Gesichtsmasken aus Heilerde oder anderen natürlichen Präparaten beruhigen und reinigen die Haut. Einmal pro Woche kann das Auftragen einer solchen Maske Entzündungen deutlich entgegenwirken.
  • Den Konsum von Kaffee, Alkohol, Zucker sowie industriell gehärteten Fetten einschränken. Vor allem Limonaden, Kuchen oder Knabberzeug sind einzusparen.
  • Den Geschmacksverstärker Glutamat vom Speiseplan streichen. Dieser findet sich vor allem in der asiatischen Küche, sowohl in einigen Restaurants als auch in vielen Fertigprodukten.

Bildnachweis: Titelbild ©gpointstudio / iStock / thinkstockphotos.de


 

Warum bekommt man Pickel und unreine Haut von zu viel Eiweiß?
3.3 (66.67%) 15 vote[s]

Letzte Aktualisierung am 9.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ein Gedanke zu „Warum bekommt man Pickel und unreine Haut von zu viel Eiweiß?

  1. Marei

    Sehr hilfreich. Über mehrere Monate hatte ich auch immer mit lästigen Unreinheiten zu kämpfen und habe mich lange gefragt woran es liegen könnte. Bis ich zufällig von einer Freundin erfahren habe, dass oftmals schlechte Nahrungsergänzungsmittel das Problem sein können. So bin ich zu hochwertigen Whey Proteinen umgestiegen und mein Hautbild hat sich wirklich schlagartig verbessert. Kann ich also jedem empfehlen etwas mehr in die Tasche zugreifen, da es sich wirklich lohnt, zudem weiß man auch hier was wirklich drin steckt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.