Kohlsuppendiät: Hält die magische Suppe, was sie verspricht?

  • Kohl ist gesund und beinhaltet viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Darüber hinaus besteht er zu größten Teilen aus Wasser und beinhaltet so entsprechend wenige Kalorien.
  • Die Kohlsuppendiät kann in unzählig vielen verschiedenen Varianten durchgeführt werden. Grundsätzlich sollte jedoch jede Mahlzeit aus Kohlsuppe bestehen.
  • Ernährungswissenschaftler sind sich einig, dass die Kohlsuppendiät eher gesundheitsschädlich ist. Durch die einseitige Ernährung fehlen dem Körper Nährstoffe, was sich durch Mangelerscheinungen bemerkbar macht.

In Amerika wird die Kohlsuppe als Magic Soup bezeichnet. Mit ihr soll es möglich sein, innerhalb kürzester Zeit extrem viel Gewicht zu verlieren. Aber was ist dran an dieser speziellen Diät? Kann man damit wirklich gesund und schnell abnehmen?

In unserem Ratgeber bekommen Sie Information rund um das Thema Kohlsuppendiät. Wir erklären Ihnen, inwiefern diese Diät funktioniert und zeigen Ihnen verschiedene Varianten auf. Darüber hinaus beleuchten wir, ob die Kohlsuppendiät wirklich eine gesunde Möglichkeit ist, um zur Traumfigur zu gelangen.

1. Kohlsuppe soll die Fettverbrennung anregen

mann auf waage symbolbild mit kohlsuppe abnehmen

Die Waage zeigt ein deutlich geringeres Gewicht an, weil Sie durch die Diät vor allem Wasser und Muskeln verlieren.

Ursprünglich stammt die Kohlsuppendiät aus den USA. Sie ist eine klassische Crash-Diät, bei der möglichst viel Gewicht in kürzester Zeit verloren werden soll, sodass Erfolge sehr schnell sichtbar sind. In den meisten Fällen beruhen diese Diätformen auf einer sehr einseitigen Ernährung.

Angeblich ist Kohl das perfekte Nahrungsmittel, um die Fettverbrennung des Körpers so richtig in Schwung zu bringen. Dies konnte bislang jedoch noch in keiner Studie bewiesen werden.

In vielen Magazinen wird sogar suggeriert, dass Anwender innerhalb von einer Woche bis zu 5 kg Körpergewicht verlieren.

Kohl zur Darmkrebsvorsorge

Neue Studien lassen vermuten, dass verschiedene Kohlsorten in der Lage sind, das Darmkrebsrisiko zu senken. Bislang konnten die Ergebnisse jedoch nur an Mäusen festgestellt werden.

Dass die Waage nach einer Kohlsuppendiät eine verblüffende Gewichtsabnahme anzeigt, ist nicht weiter verwunderlich. Weißkohl hat nur etwa 25 Kalorien pro 100 g. Das bedeutet, dass Sie, selbst wenn Sie den ganzen Tag von dieser Diät-Suppe essen, viel weniger Kalorien aufnehmen, als Sie während des Verdauungsvorgangs verbrauchen.

Diese negative Kalorienbilanz kann jedoch auch äußerst gefährlich werden. Denn dadurch, dass der Körper Energie benötigt, werden Kohlenhydratspeicher angezapft. So baut der Körper kein Fett, sondern hauptsächlich Muskelmasse ab.

Zusätzlich hat Kohl eine entwässernde Wirkung, sodass es zu einem enormen Wasserverlust kommt.

2. Kohlsuppe, Kohlsuppe und nochmals Kohlsuppe?

lebensmittel obst und gemüse

Bei den meisten Varianten dürfen Sie zusätzlich auch Obst und Gemüse konsumieren.

Das Prinzip der Kohlsuppendiät ist denkbar einfach. Ziel ist es, über etwa eine Woche ausschließlich Kohlsuppe zu konsumieren. Das bedeutet, dass Sie jeden Tag sowohl morgens, mittags als auch abends diese Wundersuppe essen sollen. Eine Begrenzung der Menge gibt es hingegen nicht. So sieht es jedenfalls die originale Variante der Diät vor.

Dieser Diätplan ist jedoch Erfahrungen zufolge nur sehr schwer durchzuhalten. Das liegt vor allem daran, dass Ihnen die Suppe wahrscheinlich schon nach spätestens zwei Tagen zum Hals heraushängt.

Daher ist es mittlerweile üblich, den Plan um ein paar Nahrungsmittel zu ergänzen. Dazu zählen vor allem Obst, Gemüse, mageres Fleisch und fettarme Milchprodukte. Strengstens verboten sind hingegen Alkohol und Süßigkeiten.

So könnte also ein moderater 7-Tages-Plan der Kohlsuppendiät aussehen:

  • 1. Tag: Kohlsuppe, Obst nach Belieben (außer Banane), 250 g Naturjoghurt
  • 2. Tag: Kohlsuppe, Gemüse nach Belieben
  • 3. Tag: Kohlsuppe, reichlich Obst und Gemüse, 250 g Naturjoghurt
  • 4. Tag: Kohlsuppe, 3 Bananen, 250 g Naturjoghurt
  • 5. Tag: Kohlsuppe, 200 g Fisch oder Hähnchen, 6 Tomaten, 250 g Naturjoghurt
  • 6. Tag: Kohlsuppe, mageres Fleisch, Gemüse und Salat
  • 7. Tag: Kohlsuppe, Vollkornreis, Obst und Gemüse nach Belieben

Tipp: Wer Kohlsuppe nicht zum Frühstück essen möchte, sollte zu dieser Tageszeit auf Joghurt und Obst zurückgreifen.

3. Basisrezept für eine Kohlsuppe

Der wichtigste Bestandteil einer Kohlsuppe ist selbstverständlich Weißkohl. In die sogenannte Gemüsesuppe kommen jedoch noch viele weitere Zutaten.

Im Folgenden finden Sie ein klassisches Kohlensuppen-Rezept, welches Sie ganz einfach nachkochen können.

kohlsuppe

Das Basisrezept für eine Kohlsuppe können Sie nach Belieben abwandeln.

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 500 g Weißkohl
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 1 Paprika
  • 1 Stange Lauch
  • eine Dose Tomaten
  • eine Zwiebel
  • 3/4 Liter Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Öl
  • nach Bedarf Ingwer, Kümmel, Petersilie

Zubereitung:

  • Zutaten waschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden.
  • Zunächst die Zwiebel in etwas Öl andünsten. Restliches Gemüse dazugeben und mitgaren.
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen und etwa 20 bis 30 Minuten köcheln lassen. Nach Bedarf mit Gewürzen und Kräutern abschmecken.

Achtung: Es gibt auch sogenannte Kohlsuppenkapseln. Verbraucherschützer warnen jedoch davor, da diese unglaublich teuer sind und dabei keinerlei Wirkstoffe enthalten.

3. Mit der Kohlsuppendiät gesund und langfristig abnehmen?

gurke auf sonst leerem teller

Verzichten Sie auf Crash-Diäten und stellen Sie stattdessen lieber Ihre Ernährung um.

Genau wie alle anderen Crash-Diäten auch, ist die magische Kohlsuppe zum Abnehmen völlig ungeeignet. Durch die einseitige Ernährung kommt es bereits nach kurzer Zeit zu erheblichen Mangelerscheinungen.

Zudem kann es durch den nahezu ausschließlichen Verzehr von Kohlsuppe zu unangenehmen Blähungen kommen. Dadurch, dass der Körper viel zu wenig Proteine bekommt, wird vorrangig Muskelmasse abgebaut.

Abgesehen davon, dass der Speiseplan auch mit ein paar Variationen unglaublich eintönig ist, lernen Sie bei dieser Art von Diät nichts über eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Daher ist es kein Wunder, dass nach der Diät der sogenannte Jojo-Effekt eintritt.

Wenn Sie gesund abnehmen möchten, sollten Sie Geduld haben. Stellen Sie Ihre Ernährung komplett um und treiben Sie Sport, um den Stoffwechsel in Fahrt zu bringen. Tipps, worauf Sie bei der Ernährungsumstellung achten müssen, bekommen Sie in unserem umfangreichen Artikel über ausgewogene Ernährung und hier.

Obwohl Kohlsuppe nicht zum Abnehmen geeignet ist, ist sie generell gesund. Allerdings nur, wenn Sie ab und zu mittags oder abends auf dem Teller landet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.