Online Fitness: Die verschiedenen Möglichkeiten auf dem Prüfstand

  • Mit Online Fitness sparen Sie sich den Besuch im Fitnessstudio.
  • Für die meisten Programme benötigen Sie nicht mehr als Ihr eigenes Körpergewicht, sodass Sie an jedem Ort der Welt trainieren können.
  • Die Kosten im Bereich der Online Fitness sind überschaubar. Zudem bieten Ihnen viele Anbieter die Möglichkeit, jederzeit zu kündigen.

Online Fitness ist ein Trend, der immer mehr Menschen begeistert. Anstelle des klassischen Besuchs eines Fitnessstudios kann das Training bequem Zuhause stattfinden, um wertvolle Zeit zu sparen.

Aber wie sieht das Online Fitnessstudio eigentlich aus? Welche Möglichkeiten bietet mir ein Online Fitness Coach und welche Kosten kommen auf mich zu? Und was bieten die bekanntesten Anbieter?

In unserem Ratgeber stellen wir Ihnen die verschiedenen Konzepte im Vergleich vor und erklären, für wen sich die einzelnen Programme eignen.

1. Mit Online Fitness bleibt mehr Zeit fürs Training

yoga online

Mit Online Fitness können Berufstätige wertvolle Zeit sparen.

Ein virtuelles Online Fitnessstudio bietet Ihnen zeitliche Unabhängigkeit. Trainieren Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit, anstatt zu festgelegten Terminen im örtlichen Studio zu erscheinen, nur, um dann festzustellen, dass heute nicht genügend Platz für alle Kursteilnehmer zur Verfügung steht.

Wenn Sie sich selbst motivieren können und nicht allzu viel Interesse an dem Schweißgeruch im Fitnessstudio haben, bietet Online Fitness die Alternative, virtuelle Kurse im Internet zu besuchen.

Aufgrund des mangelnden Drucks, am festgelegten Kursangebot zu einem bestimmten Termin teilzunehmen, leidet jedoch häufig auch die Motivation.

2. Online Fitness ist für Anfänger ein schwieriges Feld

Die Zahl der Mitglieder wächst:

Online Fitnessstudios können sich über mangelnde Mitgliederzahlen nicht beklagen. Auch wenn die traditionellen Studios mit über 10 Millionen Mitgliedern extrem weit vorne sind, holt die virtuelle Branche auf. Bereits 2016 nutzen über eine halbe Millionen Menschen Online Fitness, Tendenz steigend.

Viele Angebote richten sich gerade an Anfänger und nicht an langjährige Sportler. Genau dies ist jedoch ein häufiges Problem, da vielen Anfängern ein gutes Körpergefühl fehlt. Es fehlt die Rückmeldung, ob die Übungen richtig ausgeführt werden, sodass sich Fehler schnell einschleichen können und das Workout ineffektiv machen.

Wenn Sie also weniger autodidaktisch veranlagt sind oder längere Zeit keinen Sport gemacht haben, sollten Sie sich den Besuch eines Online Fitness Coaches gut überlegen.

Vielleicht ist es in diesem Falle sinnvoller, zunächst ein paar Erfahrungen unter professioneller Anleitung zu sammeln und anschließend auf ein Abo im virtuellen Raum zurückzugreifen.

Viele Videos der jeweiligen Workouts sind sehr professionell und an sich gut verständlich. Auf alle Probleme, die häufig bei Anfängern vorkommen, gehen die Anbieter jedoch nur selten oder zu oberflächlich ein.

3. Die größten Online Fitness Anbieter im Überblick

In den folgenden Abschnitten stellen wir Ihnen die großen Anbieter von Online Fitness Angeboten näher vor, sodass Sie einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Schwerpunkte erhalten.

Neben großen Ketten für Online Fitness bieten auch zahlreiche Prominente und YouTuber eigene Programme an, die teilweise sehr professionell aufgebaut, in anderen Fällen jedoch eher einfach gestaltet sind.

Hier finden Sie ein Video über Online Fitness, welches sich kritisch mit größeren Anbietern auseinandersetzt:

3.1. Gymondo – viele Programme und abwechslungsreiche Workouts

fitness im internet symbolbild

Gymondo zählt zu den größten Anbietern von Online Fitness.

Bei Gymondo können Sie sich, wie bei den meisten anderen Anbietern auch, im Rahmen einer kostenlosen Probewoche, alle Programme ansehen. Nach der Einstiegswoche stehen Ihnen drei verschiedene Möglichkeiten der Mitgliedschaft zur Auswahl:

  • 12-Monats-Abo: für 6,99 Euro im Monat (83,99 Euro jährlich)
  • 6-Monats-Abo: für 9,99 Euro pro Monat (59,99 Euro halbjährlich)
  • 3-Monats-Abo: für 12,99 Euro im Monat (38,99 Euro pro Quartal)

Mit 50 verschiedenen Programmen können Sie das Training entsprechend Ihrer Bedürfnisse anpassen. Um Ihnen die Übersicht zu erleichtern, haben Sie auf der Website von Gymondo die Möglichkeit, die Programme nach den vier verschiedenen Zielen

sowie drei Schwierigkeitsgraden zu sortieren.

Die Bandbreite reicht dabei von Rücken-Fit-Programmen über Yoga bis hin zu Sixpack-Training.

3.2. Newmoove – mit Fitness First gratis trainieren

Nach dem Test in der ersten Woche kostet Sie die monatlich kündbare Mitgliedschaft bei Newmoove 16,99 € (oft gibt es Rabattaktionen, sodass Sie lediglich 9,99 € im Monat zahlen). Sind Sie Mitglied bei Fitness First, können Sie das Online-Angebot von Newmoove gratis nutzen.

Zusätzlich zu einem breiten Angebot von über 500 Kursen, stehen Ihnen auch Rezepte und detaillierte Ernährungspläne zur Verfügung.

Neben der Nutzung der eigenen Apps können Sie auch auf eine Personal-Trainer-Betreuung zurückgreifen, bei welcher ein umfangreicher Trainingsplan erstellt wird.

3.3. Fitnessraum – auch unterwegs nicht auf Fitness verzichten

frau trainiert mit videos

Online Fitness hilft nur, wenn Sie konsequent und diszipliniert sind.

Eine große Trainingsauswahl mit über 1000 verschiedenen Trainingsvideos zeichnen den Anbieter für Online Fitness aus. Fitnessraum.de bietet Ihnen die Möglichkeit, bis zu zehn Kurse herunterzuladen, um auch im Urlaub nicht auf die Workouts verzichten zu müssen.

Neben zahlreichen Videos setzt Fitnessraum.de auf einen individuellen Trainingskalender, in welchem Sie Ihre Ziele festlegen und überwachen können. So soll vor allem die Motivation erhalten bleiben.

Das Kursangebot ist breit gefächert und reicht von Einstiegsprogrammen über spezielles Bootcamp-Training bis hin zu Stretch-Workouts.

Zur Auswahl stehen Ihnen drei verschiedene Mitgliedschaftsmodelle:

  • Ein-Monats-Mitgliedschaft: die Kosten liegen bei 16,90 Euro pro Monat (monatlich kündbar)
  • 3-Monats-Mitgliedschaft: 14,90 Euro im Monat (zu jedem Quartal kündbar)
  • Jahres-Mitgliedschaft: 9,90 Euro pro Monat (nur jährlich kündbar)

3.4. Freeletics – der etwas andere Online Fitness Anbieter

online fitness freeletics in gruppe

Bei Freeletics trainieren viele Teilnehmer häufig zusammen.

Freeletics versteht sich im Gegensatz zu vielen anderen Online Fitness Coaches als eine Gemeinschaft von Sportlern.

Das Angebot richtet sich jedoch primär an all jene, die durch Sport nicht nur etwas fitter werden wollen, sondern alles aus sich herausholen und zu den Besten gehören möchten.

Bei Freeletics stehen Ihnen zwei Coaches zur Auswahl, die Sie auch kombinieren können:

  • Trainings-Coach oder Nutrition-Coach: im 3-Monats-Abo für 34,99 Euro, sechs Monate für 59,99 Euro oder zwölf Monate für 79,99 Euro
  • Trainings- und Nutrition-Coach: 52,49 Euro für drei Monate, 89,99 Euro für einen Zeitraum von sechs Monaten sowie 119,99 Euro bei einem 12-Monats-Abo

Bei diesem Programm sollen Sie gezielt an Ihre Grenzen gehen. Die einzelnen Workouts sind so ausgelegt, dass Sie anfänglich kaum zu bewältigen sind. Dies ist zwar kein grundsätzliches Problem, birgt allerdings besonders für Anfänger eine hohe Gefahr, die Übungen falsch auszuführen.

Tipp: Kennen Sie sich bereits relativ gut mit Fitnessübungen aller Art aus, spricht nichts gegen einen zweiwöchigen Test des Programms, welches Sie in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen kostenlos kündigen können.

3.5. Tchibo Fitness – der Shop setzt auf Online Kurse

Mit über 700 Kursen für mehr als 20 Sportarten kann Tchibo Fitness

durchaus mit der Konkurrenz mithalten.

Zur Wahl stehen Ihnen drei verschiedene Mitgliedschaftsmodelle:

  • 12-Monats-Mitgliedschaft für 7,99 Euro pro Monat
  • 6-Monats-Mitgliedschaft für 10,99 Euro im Monat
  • 1-Monats-Mitgliedschaft für 13,99 Euro

Zur Auswahl stehen Ihnen zahlreiche Kursangebote, die vorwiegend im Bereich der allgemeinen Fitness, des Yoga sowie des Tanzes beheimatet sind.

Bei der Wahl des Kurses haben Sie zudem die Möglichkeit, die Dauer sowie die Schwierigkeit zu bestimmen.

4. Es gibt auch kostenlose Online Fitness

online fitness kostenlos und auf knopfdruck

Auf Sofimo.de finden Sie viele kostenlose Artikel sowie detaillierte Trainingsanleitungen.

Viele Kurspläne sowie zahlreiche Übungen zum Muskelaufbau, zur Gewichtsreduktion oder zu verschiedenen Sportarten, finden Sie auf unserer Website.

Stöbern Sie durch die verschiedenen Kategorien und eignen Sie sich Schritt für Schritt eigenes Wissen an, um Ihre Ziele schneller zu erreichen.

Für viele der Übungen benötigen Sie, abgesehen von einer Trainingsmatte, kein Zubehör. Falls Sie jedoch auf Dauer zu Hause trainieren möchten, können ein paar Accessoires für das heimische Fitnessstudio nicht schaden.

Insbesondere ein paar Kurzhanteln, ein Gymnastikball, Liegestützgriffe sowie eine Klimmzugstange eignen sich hervorragend, um das Training ohne Geräte etwas aufzupeppen.

Letzte Aktualisierung am 9.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.