Trennkost Tabelle: Kombinieren Sie sich zum Abnehmerfolg

  • Nutzen Sie eine Trennkost Tabelle, wenn Sie sich nach den Regeln der Trennkost Diät ernähren möchten.
  • Für das Frühstück, das Mittagessen sowie das Abendessen gelten jeweils unterschiedliche Vorschläge der Zusammensetzung.
  • Eine Trennkost Tabelle hilft Ihnen dabei, einen genaueren Blick für die einzelnen Lebensmittel zu bekommen.

Mit einer Trennkost Diät abnehmen – das ist das Ziel vieler Menschen. Aber klappt es tatsächlich? Und wie sieht die Ernährung nach der Methode der Trennkost aus?

In unserem Ratgeber erklären wir Ihnen, wie das Prinzip der Trennkost funktioniert und was sie beim Essen beachten müssen. Zusätzlich finden Sie eine kostenlose Trennkost Tabelle, mit deren Hilfe Sie sich bei der Einteilung der Lebensmittel in die einzelnen Gruppen besser zurechtfinden.

1. Mit der Trennkost Tabelle gesund leben – wie die Methode funktioniert

Bei Rezepten der Trennkost fehlen häufig Angaben zur Kalorienmenge. Dies ist dabei ganz bewusst gewählt, da es bei diesem Konzept weniger um die Gesamtaufnahme von Kalorien geht, als vielmehr um die Zusammensetzung der Nahrung.

Lachs und Sonstiges auf der Gabel

Im Rahmen der Trennkost erfolgt eine strikte Lebensmitteleinteilung.

Eine Einschränkung der Lebensmittel auf besonders gesunde Produkte findet zunächst nicht statt. Dennoch spricht auch im Rahmen der Trennkost nichts dagegen, auf Fast Food und Fertiggerichte zu verzichten.

Der Begründer der Trennkost, William Howard Hay, ging davon aus, dass der Körper Kohlenhydrate und Eiweiß nur schlecht gleichzeitig verwerten könne. In der Folge soll dies zu Übergewicht führen. Nach Hay sollen daher morgens und abends vornehmlich Kohlenhydrate eingenommen werden und mittags Eiweiß. Die Lebensmittel aus den jeweiligen Gruppen dürfen dann nach Belieben mit Lebensmitteln aus der neutralen Gruppe kombiniert werden.

Bei der Durchführung einer Trennkost Diät werden Sie sehr schnell feststellen, dass Fertigprodukte und Fast Food dem Prinzip in den meisten Fällen widersprechen, sodass diese für Ihre Ernährung nach diesem Konzept ohnehin nicht infrage kommen.

Nach Ansicht der Befürworter der Trennkost verbessern Sie durch die spezielle Ernährung Ihre allgemeine Gesundheit und reduzieren damit automatisch eventuell vorhandenes Übergewicht.

Tipp: Achten Sie, falls Sie sich nach einer Trendkost Tabelle ernähren möchten, vor allem darauf, möglichst ausgewogen zu essen.
Aufgrund der Unterteilung in verschiedene Gruppen und dem teilweisen Verzicht auf bestimmte Lebensmittel, besteht die Gefahr einer Mangelernährung.

2. Die große Trennkost Tabelle – so sieht die Einteilung der Lebensmittel aus

Im Folgenden finden Sie eine detaillierte Einteilung der Lebensmittel in die drei Gruppen der Trennkost Tabelle:

Eiweiß-Gruppe Kohlenhydrat-Gruppe Neutrale Gruppe
  • Fleisch und Wurst (egal ob Schwein, Rind, Pute, Hähnchen, Reh oder Hirsch), auch gekochter und roher Schinken
  • Ersatzprodukte für Veganer: Tofu und Soja
  • Fisch und Meeresfrüchte, wie Muscheln, Garnelen oder Hummer (sowohl frisch als auch in geräucherter Form)
  • Milch, Eier und Käse mittlerer Fettstufe (bis 50 % Fett)
  • nahezu alles an Obst, egal ob heimisch oder exotisch (saure Äpfel, Birnen, Kirschen, Mango, Ananas, Pflaumen, Beeren (mit Ausnahme von Heidelbeeren), Orangen, Zitronen, Granatapfel, Mandarinen, Pfirsiche, Weintrauben, Papaya, Melonen)
  • einige Getränke, wie z.B. Wein, Sekt oder auch Fruchtsaft
  • Brot- und Teigwaren sowie süße Getreideprodukte und Teilchen (Körner- und normale Brötchen, Baguette, Knäckebrot, Kuchen, Kekse)
  • Getreide jeglicher Art: Gerste, Roggen, Weizen, Dinkel, Hafer
  • typische Beilagen der Hauptmahlzeiten: Reis, Nudeln und Kartoffeln, Couscous
  • wenige Früchte, z.B. süße Apfelsorten oder Bananen, Trockenobst
  • Zucker, Honig, Marmelade, Konfitüre
  • malzhaltige Getränke wie Bier
  • einige Gemüsesorten, wie getrocknete Pilze und gekochte Tomaten
  • nahezu alles an Gemüse (von Avocado bis Zucchini) sowie Salat
  • Nüsse und Kerne jeglicher Art (Ausnahme: Erdnüsse) sowie Heidelbeeren
  • rohe Fleisch- und Fischwaren, wie Carpaccio oder Sushi
  • gesäuerte Milchprodukte (Joghurt, saure Sahne, Quark), sowie Käse mit einem Fettgehalt von über 50 %, aber auch Frischkäse, Mozzarella und Feta
  • Öl, Butter, Magarine
  • heimische und exotische Kräuter und Gewürze
  • einige Getränke (Wasser, Kaffee, Tee)

3. Gesund oder ungesund – ein kritischer Blick auf die Trennkost Diät

Aufgrund der strikten Einteilung und der teilweise recht willkürlich anmutenden Aufteilung der einzelnen Lebensmittel in verschiedene Gruppen, erscheint ein kritischer Blick auf die Methode der Trennkost durchaus angebracht.

gesundes essen

Die Methode der Trennkost ist überholt und wissenschaftlich nicht haltbar.

Wissenschaftliche Studien kommen zu dem eindeutigen Ergebnis, dass der Körper in der Lage ist, Eiweiß und Kohlenhydrate parallel zu verarbeiten. Dennoch ist es nicht ganz abwegig, dass Sie mit einer Trennkost Diät tatsächlich abnehmen. Dies liegt allerdings nicht an der strikten Einhaltung der Nahrungstrennung, sondern vielmehr daran, dass relativ viel kalorienarmes Gemüse auf dem Speiseplan stehen sollte.

Verzichten Sie daher besser auf eine Diätform, die bereits Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden ist, und setzen Sie stattdessen auf eine ausgewogene Ernährung, die Ihnen den gleichzeitigen Konsum von Eiweiß, Fett sowie Kohlenhydraten erlaubt.

Idealerweise nehmen Sie die obige Trennkost Tabelle zum Anlass, um Ihre Essgewohnheiten zu hinterfragen und auf ein stetiges Kaloriendefizit zu achten, um dauerhaft abzunehmen.

Eine weitere kurze Kritik zur Trendkost finden Sie in dem folgenden YouTube-Video:

Möchten Sie mehr über Diäten oder alternative Methoden zum Abnehmen erfahren, schauen Sie sich auf unserer Website um. Eine positive Studie zur mediterranen Art des Essens und der guten Langzeiteffekte in Bezug aufs Abnehmen finden Sie hier.

Letzte Aktualisierung am 9.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.