Stepper-Übungen: So effektiv ist das Training auf dem Stepper

Der als “Schleifer” bekannte Fußball-Trainer Felix Magath lässt seine Spieler in der Saisonvorbereitung gerne Berggipfel und Aussichtstürme erklimmen. Auch zahlreiche Hollywood-Stars und Top-Models schwören auf Treppenläufe als Fitness- und Figur-Boost für eine schlanke Linie und einen wohlgeformten, knackigen Po.

Artikelserie: Training auf dem Stepper

Beim Training auf einem Stepper kann man diese Wirkung kostengünstig in den eigenen vier Wänden erzielen. Ein gewisses Maß an Selbstdisziplin und ein wenig “Freude an der Qual” vorausgesetzt. Dann wird das Fitnesstraining auf dem Stepper je nach Trainingsdauer und Trainingsintensität ein tolles Mittel zur Verbesserung der Ausdauer, zum Ankurbeln des Kalorienverbrauchs, zur Steigerung der Fettverbrennung und zur Optimierung der Leistungsfähigkeit. “Nebenbei” verbrennt man auf dem Gerät ordentlich Kalorien, weswegen sich Stepper Training perfekt zum Abnehmen eignet.

    • Vorteile von Training auf dem Stepper

      Wissenschaftlich erfasste Messungen haben ergeben, dass bei einem einstündigen Training auf einem Stepper bei entsprechendem Gewicht, einem hohen Schrittwiderstand und einer hohen Trittfrequenz bis zu 700 Kilokalorien (kcal) verbrannt werden können. Dies entspricht in etwa der Intensität und Effektivität eines langsamen Dauerlaufs – mit dem feinen Unterschied, dass man die Übungen auf dem Stepper rund um die Uhr, bei jedem Wetter und ohne besonderes Equipment absolvieren kann.

      Vom Stepper abgesehen genügt zum Trainieren bereits ein bequemes Paar  Laufschuhe, das seine besten Jahre auch schon hinter sich haben kann. Dazu eine bequeme atmungsaktive Hose und ein Oberteil. Bei anderen Sportarten sind oft Spezialschuhe vonnöten, die den Gesamtpreis aus Stepper, sportlichen Schuhen und leichter Bekleidung locker übersteigen dürften.

      Damit zeigt das Fitnesstraining auf dem Stepper nicht nur eine große Wirkung, sondern auch extrem kostengünstig. Noch dazu ist der Bewegungsablauf sehr einfach und kein komplexer Trainingsplan nötig, sodass selbst Fitnesseinsteiger einen schnellen Zugang erhalten.

 

    • Was ist mit den “Nachteilen” von Übungen auf dem Stepper?

      “Fitnesstraining auf dem Stepper ist ungeeignet, um Muskeln aufzubauen”, sagen Skeptiker. In der Tat fällt es beim Training auf dem Stepper schwer, Muskeln im Bereich des Oberkörpers “sprießen” zu lassen. Es fehlt hierzu ein ausreichend großer Trainingswiderstand bei den Übungen.

      Doch diesen Trainingswiderstand sucht man auch bei massentauglichen und überaus populären Ausdauersportarten wie Laufen oder Radfahren vergeblich – und deren Sinn würde niemand in Frage stellen.

Effektiv zu definierten Beinen und einem knackigen Po

Man sollte das Fitnesstraining auf dem Stepper daher von einer anderen Seite betrachten: Die Übungen, die mit intensivem Treppensteigen vergleichbar sind, stärkt die untere Körpermuskulatur und sorgt für definierte Beine und einen festen Po.

Wer zusätzlich noch Rumpf und Oberkörper trainieren möchte, kann dies im Anschluss an eine Trainingseinheit auf dem Stepper oder aber an einem separaten Trainingstag oft schon in 15 bis 20 Minuten mit einem kurzen, aber knackigen Eigengewichtszirkel bewerkstelligen.

Stepper Training belastet die Knie nur in Maßen

Ein weiteres Klischee, dass dem Fitnesstraining auf dem Stepper anhaftet, ist eine hohe Kniebelastung. In der Tat ist diese auf dem Stepper höher als beispielsweise auf einem Ergometer oder auf einem Crosstrainer beziehungsweise Ellipsentrainer, wo die Beine eine kreisrunde respektive ovale Form vollführen.

Verglichen mit dem Laufen sind die Aufprallkräfte (der sogenannte Impact) aufgrund der hydraulischen Abfederung und des geringeren Landedrucks auf dem Stepper aber verhältnismäßig gering. Wer die Belastung auf dem Stepper verantwortungsvoll und intelligent steigert, wird normalerweise keine Knieprobleme bekommen.

Lesen Sie unsere Artikelserie weiter:


Bildnachweis: Thinkstock / iStock / Wavebreakmedia Ltd

One thought on “Stepper-Übungen: So effektiv ist das Training auf dem Stepper

  1. Lyzanne

    Ich habe nun schon ein paar Stepper fürs Training zuhause ausprobiert und kann diese Training sehr empfehlen. Das Gerät ist einfach in der Handhabung, der Preis stimmt und ich bin mit den Ergebnissen so zufrieden, wie mit keinem anderen Gerät davor.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.