Tipps zum Kauf von Snowboard-Equipment

Das Snowboard ist der wichtigste, aber nicht der einzige Ausrüstungsgegenstand, den Sie für Ihren Winterurlaub benötigen. Hier erfahren Sie, welches Snowboard-Equipment sich außerdem noch lohnt und worauf es beim Kauf ankommt.

Besonders Anfänger sollten sich beim Kauf des Snowboards und der Fixierung der Snowboard-Bindung fachlichen Rat zur Seite holen. Auch sollten Anfänger (das gilt auch für Fortgeschrittene Snowboarder) nicht auf Schutzprotektoren für die eigene Sicherheit verzichten. Im Artikel gesundheitliche Risiken beim Snowboarden sind wir etwas ausführlicher auf die häufigsten Verletzungen eingegangen.


Equipment-Bestseller: Vergleich der beliebtesten Snowboard-Ausrüstung


Snowboard Protektoren

    • Snowboardhelm

      Nach Knieverletzungen sind Blessuren am Kopf die zweithäufigste Verletzung beim Wintersport. Ein Kopfschutz ist daher nicht nur, aber vor allem für Anfänger unerlässlich. Wer bei hoher Geschwindigkeit ohne Helm mit dem Kopf aufschlägt, riskiert schwere Kopfverletzungen, die im schlimmsten Fall tödlich enden können.

      Wer vom Skifahren kommt und ohnehin einen Helm besitzt, kann diesen auch beim Snowboarden tragen. Grundsätzlich sind die Unterschiede nur marginal. Wer allerdings gerade mit dem Snowboarden beginnt, wird gewiss eher einem Snowboardhelm zusprechen.

      Das wichtigste Kriterium beim Kauf sind eine hohe Qualität (auf Prüf- und Sicherheitssiegel achten) und eine gute Passform. Ein Helm kann seinen gesamten Aufprallschutz nur dann entfalten, wenn er bei einem Sturz die Kraft unmittelbar absorbieren kann. Bei einem zu weit sitzenden Helm ist dies nicht möglich. Wer stets mit Mütze unter dem Helm fahren möchte, sollte diese bei der Anprobe selbstredend ebenfalls tragen.

      Weiterhin sollte das Sichtfeld beim Fahren durch den Helm nicht behindert sein. Das Gurtsystem sollte robust und leicht verstellbar sein, die Verschlüsse dürfen während der Fahrt aber nicht nachgeben. Da die meisten Snowboarder mit Brille (Goggles) fahren, sollten Sie außerdem sicherstellen, dass Sie diese am Helm auch befestigen können.

helm-giroSki & Snowboard Helm mat titanium g fade
– Gute Passform und hoher Komfort
– TuneUps(TM) Wireless
– 16 Super Cool(TM)- Belüftungsöffnungen
– Thermostat(TM)-SteuerungDetails & kaufen

Abbbildung Beschreibung / Snowboard Handschuhe Infos & Preis
skihelm-uvex-hlmt-300 UVEX Skihelm HLMT 300 / HLMT 200
– Luftzufuhrsystem verstellbar
– Ohrabdeckungen abnehmbar
– Komfortverschluss uvex Monomatic
– Hardshell Technology
– IAS-Verstellsystem
Details & kaufen
alpina-helm-jump ALPINA Skihelm Jump JV
– großes Sichtfeld
– Ideal für Brillenträger geeignet
– gute Passgenauigkeit
– Belüftungsöffnungen mit Schieber
– abnehmbare Ohrpads
Details & kaufen
  • Große Auswahl an Protektoren finden Sie bei im Blue Tomato Onlineshop – jetzt 10€ Gutschein sichern bei Anmeldung zum Newsletter im Shop.
  • Auch Planet-Sports.de bietet eine Riesenauswahl an Snowboardhelme für Damen, Herren und Kinder. Nutzen Sie auch hier den 10€ Gutschein bei Newsletter-Anmeldung.
  • Marken wie Giro, SCOTT, Uvex oder ALPINA werden selbstverständlich auch bei Sportscheck angeboten. Wer noch kein Snowboard hat, kann hier den Snowboardberater von SportScheck nutzen und das passende Brett kaufen.
    • Snowboard Rückenprotektoren

      Nicht immer landet man beim Snowboarden sanft im weichen Schnee. Auf eisharten Pisten können Stürze mächtig wehtun. Ein Rückenprotektor schützt besonders Anfänger vor blauen Flecken und Verletzungen. Beim Kauf eines Rückenprotektors gelten im Grunde die identischen Kriterien wie beim Helmkauf: Passform vor Bewegungsfreiheit vor Optik.

      Probieren Sie den Rückenprotektor daher vor dem Kauf unbedingt an und machen Sie ein paar “Trockenübungen”. Ein guter Rückenprotektor schützt die Wirbelsäule vom Hals- bis zum Lendenbereich. Sitzt er direkt über der Unterwäsche wie eine zweite Haut und behindert Sie nicht, sollten Sie zuschlagen. Eine gute Passform schützt außerdem gerade bei günstigeren Modellen vor dem Verrutschen. Bei Rückenprotektoren aus dem oberen Preissegment sorgen zusätzliche Bauch- oder Hüftgurte für einen perfekten Halt.

      Eine etwas teurere Alternative sind Protektorenwesten, die wie eine Jacke einfach über der Unterwäsche getragen werden. Auch hier ist die Passform das entscheidende Kriterium beim Kauf.

Abbbildung Beschreibung / Rückenprotektoren Infos & Preis
protektor-komperdell-airshock Protektor Top Komperdell Airshock Flex 2.0 Weste
– leicht und atmungsaktiv
– ergonomisch geformt
– Mesh-Material
– doppelter Nierengurt für optimale Passform
Details & kaufen
rueckenprotektor-proanti PROANTI® Rückenprotektor für Snowboard
– passt sich dem Rücken an
– Schützt auch das Steißbein
Details & kaufen
evoc-protektorweste EVOC Protektorenweste
– CE-zertifizierung
– abnehmbarer Hüftgurt
– perfekter Tragekomfort
– hochwertiger YKK Reißverschluss
– herausnehmbare Protektor-Pads
Details & kaufen
  • Knie-, Ellenbogen- und Handgelenksprotektoren

    Darüber hinaus können sich gerade Anfänger an neuralgischen Stellen wie den Knien, den Ellenbogen und den Handgelenken noch durch zusätzliche Protektoren schützen. Zwar gibt es spezielle Protektoren für Snowboarder, doch die handelsüblichen Schoner vom Inline-Skating oder Skateboarding funktionieren genauso gut. Clever ist, wer sich Snowboardhandschuhe kauft: Hier sind Protektoren meist integriert, gleichzeitig bleiben die Finger warm. Daneben bietet der Markt auch noch Safety-Pants und Schienbein-Protektoren. Inwiefern diese Sinn machen, sollte jeder Anfänger für sich selbst beurteilen.

Snowboardbekleidung

Bei der Bekleidung gilt generell: Was man beim Skifahren tragen kann, schadet beim Snowboarden nicht. Allerdings sind Snowboardjacken und Snowboardhosen oft weiter geschnitten und damit bewegungsfreundlicher. Außerdem vermitteln sie die coole Ausstrahlung des Snowboard-Sports besser als Skiklamotten. Diese Online-Shops bieten eine große Auswahl an Sportbekleidung:

Shop Sortiment
planet-sports-logo Snowboard-Equipment und Jacken, Hosen, Handschuhe, Socken, Mützen, Neckwärmer, Funktionsunterwäsche… Shop besuchen
blue-tomato-logo Snowboard-Equipment und Jacken, Hosen, Handschuhe, Socken, Mützen, Neckwärmer, Funktionsunterwäsche… Shop besuchen
sportscheck-logo Snowboard-Equipment und Jacken, Hosen, Handschuhe, Socken, Mützen, Neckwärmer, Funktionsunterwäsche… Shop besuchen
    • Snowboardjacke

      Eine gute Snowboardjacke muss wärmen und soll nach Möglichkeit weder Nässe noch Wind nach innen lassen. Zugleich sollte die Snowboardjacke möglichst atmungsaktiv sein. Achten Sie beim Kauf daher auf einen hohen Anteil an Funktionstextilien, verschweißte Nähte und ein wasserdichtes Obermaterial.

      Wie wasserdicht eine Jacke ist, erkennen Sie an der so genannten “Wassersäule” auf dem Etikett. Mindestens 5000 Millimeter sollte eine Snowboardjacke aushalten, um Sie trocken zu halten. 10000 Millimeter Wassersäule sind ideal. Ein hoher, gegebenenfalls noch gefütterter Kragen schützt vor heftigem Wind, eine annehmbare Kapuze vor Niederschlag.

      In Kombination mit funktioneller Skiunterwäsche als erster Schicht und einem wärmenden Sweater aus Fleece oder einem Hoodie als zweiter Schicht sind Sie getreu dem Zwiebelprinzip mit einer solchen Jacke als oberster Kleidungsschicht am Oberkörper perfekt ausgerüstet.

    • Snowboardhose

      Bei der Snowboardhose gelten die gleichen Kriterien wie bei der Jacke: Wärme, Wasser- und Winddichtigkeit, Atmungsaktivität. Auch hier sollten Sie auf eine Wassersäule von mindestens 5000 Millimetern achten. Abschlüsse an der Taille verhindern, dass Schnee eindringen kann. Wer hier auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich auch für eine Latzhose entscheiden. Unter der Hose genügt es meist, eine lange Skiunterhose aus Funktionsmaterial zu tragen.

    • Snowboardschuhe

      Freestyle- und Freeridesnowboarder tragen Softboots, Raceboarder Hardboots. Wie bei “normalen” Schuhen für die Straße muss auch bei den Boots die Passform perfekt sein. Um die Füße vor Feuchtigkeit zu schützen, können Sie über den Skisocken im Schuh zusätzlich noch schneefeste Innengamaschen tragen. So bleiben die Füße auch an einem langen Tag auf der Piste trocken und warm.

    • Snowboardhandschuhe

      In den Schnee zu greifen, ist ein ganz normaler Vorgang beim Snowboarden. In Kombination mit eisigem Wind können Sie sich ausmalen, wie wichtig trockene und warme Finger für das Wohlbefinden und die Gesundheit sind. Wichtig ist, dass die Snowboard-Handschuhe möglichst widerstandsfähig und außerdem wind- und wasserdicht sind. Wie schon bei der Hose sollte auch hier ein Abschluss am Handgelenk verhindern, dass Schnee eindringen kann.

Abbbildung Beschreibung / Snowboard Handschuhe Infos & Preis
level-half-pipe snowboardhandschuhe test Level Half Pipe Men’s Goretex Handschuh
– mit Belüftungssystem für trockene Hände
– ausgestattet mit BIOMEX-Protektion
– GORE-TEX®-Material
– Wasserfest
Details & kaufen
level-fly Level Herren Handschuhe Fly
– BIOMEX PROTECTION Handgelenkschutz
– Wasserdicht
– MEMBRA-THERM Plus
– Fingerspitzen aus Kevlar-Material
Details & kaufen
burton-snowboardhandschuhe Burton Herren Handschuhe MB Gore Gloves
– GORE-TEX® Glove Membrane
– Wasserfest / atmungsaktiv
– herausnehmbare Innenhandschuhe
– griffige Sticky Icky(TM) Handfläche
Details & kaufen
    • Brille/Goggles

      Wie bereits erwähnt, sollten Snowboardbrille und Helm eine Einheit bilden. Davon abgesehen haben Sie freie Auswahl in Farbe und Design. Aber Achtung: Helle Gläser lassen Kontraste klarer erscheinen. Dies kann an wolkigen Tagen, bei Schneefall oder im Nebel eine große Sichthilfe sein. Bei strahlendem Sonnenschein und bei entsprechend stark reflektierendem Schnee sind aber dunkle Gläser sehr viel besser. Perfekt ausgestattet ist, wer jeweils ein hell und ein dunkel getöntes Exemplar besitzt. Wichtig beim Kauf ist zudem, dass die Brille einen guten UV-Schutz gewährleistet. Dies wird oft auf einem Etikett oder Aufkleber angezeigt.

      Bei einer Brille lohnt es sich durchaus, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. So verhindern hochwertige Modelle mit zwei Kunststoffglas-Schichten, dass die Brille anläuft. Das spart Nerven und sorgt durchgängig für eine gute Sicht. Achten Sie außerdem darauf, dass es sich um bruchsicheres Kunststoffglas handelt.

Abbbildung Beschreibung / Snowboard Brillen Infos & Preis
snowboardbrille-adidas Adidas a184/50 ID2 Pro col.6050 Skibrille
– einfaches Filterwechselsystem
– breites Blickfeld ohne Beschlagen
– doppelte Gläser
zum Shop
snowboardbrille-alpina ALPINA Pheos QV MM Skibrille/Snowboardbrille
– schlankes Rahmendesign, große Scheiben
– QuattroVarioflex Multimirror Scheibe
– passt sich der Gesichts- und Helmform an
zum Shop
snowboardbrille-oakley Oakley Skibrille Airbrake
– Oakley Skibrille Airbrake
– bruchfestes & flexibles Rahmengestell aus O Matter®
– F3 Antibeschlag-Technologie
– sehr guter Tragekomfort
zum Shop

Snowboard-Rucksack

backpacker-rucksack-amazon-forvertEin Rucksack ist ein Kann-Kauf. Besonders wer mit dem Snowboard Skitouren machen und von Gipfeln in den Powder abtauchen möchte, kann einen 20 bis 30 Liter großen Rucksack durchaus gebrauchen, um Proviant, Skistöcke, Kurzski und vieles weiteres mehr unterzubringen.
Wichtig beim Kauf sind ein gutes Tragesystem, ein verstärktes Rückenteil, ausreichender Ventilationsraum zwischen Rucksack und Rücken sowie Haltevorrichtungen an der Rückseite oder den Seiten.
Ein großes Sortiment rund um Snowboard-Equipment und Bekleidung bietet der SportScheck Online Shop. Hier sollten Sie sich die Club-Card sichern damit Sie eventuell sogar beim Kauf einen 5% SportScheck Gutschein einlösen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.